Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Wolle – geklebt, nicht gestrickt
Rosemarie Trockel: Copy me, 2012 (Stahlguss, Plastik)
Ausstellung
26.01.2015 Karlheinz Pichler

Mit Herdplattenobjekten oder maschinell hergestellten Strickbildern ist die 1952 in Schwerte geborene deutsche Künstlerin Rosemarie Trockel berühmt geworden. Ihre große Werkschau im Kunsthaus Bregenz bestückt sie fast durchgängig mit neuen Arbeiten, die teils direkt vor Ort und in Zusammenarbeit mit Vorarlberger Textilhandwerkern entstanden sind.

zum Artikel >
Werkdeutungen, die das Innere nach außen kehrten – Die Wiener Symphoniker unter der Leitung von Jukka-Pekka Saraste und die Flötistin Marina Piccinini boten ein faszinierendes Meisterkonzert
Marina Piccinini und die Wiener Symphoniker unter der Leitung von Jukka-Pekka Saraste boten bei den Bregenzer Meisterkonzerten eine aufreizende Werkdeutung des Flötenkonzertes von Carl Nielsen.
Kritiken
26.01.2015 Silvia Thurner

Hierzulande kennt man die Wiener Symphoniker als gediegener und langjähriger Partner der Bregenzer Festspiele. Im Rahmen ihrer Österreichreise gastierte das Orchester mit Werken von Sibelius, Nielsen und Tschaikowsky bei den Bregenzer Meisterkonzerten im Festspielhaus. Das Konzerterlebnis war erfrischend und überraschend zugleich, denn so präsent und energiegeladen war das renommierte Orchester schon lange nicht mehr zu erleben. Elegant leitete der finnische Dirigent Jukka-Pekka Saraste das Orchester. Vor allem Carl Nielsens Flötenkonzert mit der hervorragenden Solistin Marina Piccinini war ein Ereignis der Sonderklasse.

zum Artikel >
Out now!
Kritiken
26.01.2015 Christina Porod

In der Februar-Ausgabe der KULTUR finden Sie u.a. Artikel zu folgenden Themen:

zum Artikel >
Vorstadt mit kulturellem Herz - Pressekonferenz im Theater Kosmos
Augustin Jagg und Hubert Dragaschnig
Theater
23.01.2015 Dagmar Ullmann-Bautz

Es ist sehr erfreulich, was sich tut in der Vorstadt. Neben einem kurzen Rückblick auf das Theaterjahr 2014 präsentierten die Theatermacher Augustin Jagg und Hubert Dragaschnig am 23.01.2015 ein spannendes, humorvolles, aber auch überraschendes Produktions-Paket 2015. Neben den 4 Produktionen, die unter dem Motto "Humor und Satire" stehen, wird es einige spannende Abende im Kosmodrom geben, den bereits bekannten Austausch mit den TheaterAllianz-Partnern und erstmalig die neue Schiene mit dem Titel "Vorstadtspiele".

zum Artikel >
Weißer Plüsch und rote Lippen - Genets "Zofen" in neuem Gewand im Theater Wagabunt in Dornbirn
Großartig: Robert Kahr und Wolfgang Pevestorf
Theater
23.01.2015 Dagmar Ullmann-Bautz

Unter dem Titel "Venus in Furs" präsentierte gestern das Theater Wagabunt eine Bearbeitung des Klassikers "Die Zofen" von Jean Genet. "Venus in Furs" ist ein Song von "The Velvet Underground", einer experimentellen Rockband aus den 60ern, geschrieben von Lou Reed nach der Novelle "Venus im Pelz" von Leopold von Sacher-Masoch. 1870 verfasst, erzählt Sacher-Masochs Geschichte von Severin und Wanda und deren erotischer Beziehung, die ein Spiel von Macht und Unterwerfung ist.

zum Artikel >
Anouar Brahem: Souvenance
CD-Tipp
23.01.2015 Peter Füssl

„Außergewöhnliche Ereignisse erschütterten plötzlich das alltägliche Leben von Millionen von Menschen. Wir wurden ins Ungewisse geschleudert und erlebten dies mit einer Gefühlsmischung aus großer Angst, Freude und Hoffnung. Was passierte, überstieg schlicht unser Vorstellungsvermögen.“ Die politischen Umwälzungen, die Ende 2010 in Anouar Brahems tunesischer Heimat ihren Ausgang nahmen und sich dann als „Arabischer Frühling“ auch in die angrenzenden Länder ausbreiteten, haben den Oud-Virtuosen „zutiefst beeinflusst“ – das nicht unbedingt ECM-typische Cover-Bild einer Straßenkampfszene unterstreicht diese Aussage auch optisch.

zum Artikel >
Fräulein Julie
Brillant: Jessica Chastain beim "Spiel mit dem Feuer".
Film / Kino
22.01.2015 Gunnar Landsgesell

Eine Mittsommernacht wird zum Moment erbitterter sozialer Rache. Liv Ullmann interpretiert Strindbergs messerscharfes Drama "Fräulein Julie" nicht gerade zeitgemäß, aber der Cast mit Jessica Chastain und Colin Farrell verleiht diesem Stoff explosive Kraft.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (23.1. - 29.1. 2015)
Von heute auf morgen
Film / Kino
22.01.2015 Walter Gasperi

Am Spielboden Dornbirn läuft diese Woche im Rahmen der Filmreihe zu den Themen Alter, Pflege, Verlust Frank Matters Dokumentarfilm "Von heute auf morgen". Ein Klassiker steht dagegen beim Filmforum Bregenz mit Michelangelo Antonionis "Blow Up" auf dem Programm, der als Ergänzung zur Nikolaus-Walter-Ausstellung im vorarlberg museum gezeigt wird.

zum Artikel >
Nguyen Lê: Celebrating The Dark Side Of The Moon
CD-Tipp
20.01.2015 Peter Füssl

Einen mehr als 50 Millionen mal verkauften Rock-Klassiker wie Pink Floyds „The Dark Side Of The Moon“ gute 40 Jahre nach dessen Erscheinen als Vorlage für ein Bigband-Album zu nehmen, könnte furchtbar in die Hose gehen. Aber nicht beim gewitzten Gitarristen Nguyên Lê, der seine Vorliebe für die Rock-Geschichte auch schon mit eigenwilligen Hit-Adaptionen von Jimi Hendrix, Led Zeppelin, Cream oder Iron Butterfly ausgelebt hat.

zum Artikel >
Besuch beim „großen Bruder“ - Der „Rosenkavalier“ am Tiroler Landestheater glänzt durch Werktreue und Qualität
In großer Werktreue und barocker Ausstattung hat Regisseur Heinz Zednik den Innsbrucker „Rosenkavalier“ in der Entstehungszeit der Handlung im 18. Jahrhundert angesiedelt.
Musik / Konzert
19.01.2015 Fritz Jurmann

Lokalaugenschein am Tiroler Landestheater in Innsbruck, wo am Wochenende eine Repertoirevorstellung des „Rosenkavalier“ gezeigt wurde, der populärsten Oper von Richard Strauss. Die Premiere geht auf November zurück und damit ins Jubiläumsjahr zum 150. Geburtstag des weltbekannten bayerischen Komponisten.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)