Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Out now!
Kritiken
25.02.2013 Thorsten Bayer

In der März-Ausgabe der KULTUR finden Sie u.a. Artikel zu folgenden Themen:

zum Artikel >
Alles, nur keine Langeweile – Das ANARTtheater präsentiert Esteve Solers „Gegen den Fortschritt“
Beim Gespräch über eine Religionsgründung zwischen einem Abteilungsleiter (Maria Keckeisen) und seinem Kollegen (Verena Steurer) kommt die satirische Schärfe des Stücks zum Ausdruck. „Du musst doch den Sinn des Lebens kennen, du hast BWL studiert.“
Theater
24.02.2013 Christina Porod

Theater darf alles, nur nicht langweilen. Und Langeweile war auch annähernd die einzige Empfindung, die das Publikum am gestrigen Samstagabend bei der Premiere und österreichischen Erstaufführung von Esteve Solers „Gegen den Fortschritt“ im Seezentrum in Hard nicht überkam. Dagmar Ullmann-Bautz führte Regie bei einem Stück, das durch die Überhöhungen ins Phantastische und die Reaktion der Figuren nicht moralisierend wirkte.

zum Artikel >
Humor, Ironie und magischer Zauber – eine Hommage für Gerold Amann mit gutem Programm und herausragenden MusikerInnen
Das Blechbläserensemble "Stella Brass" unter der Leitung von Josef Amann ehrte Gerold Amann mit seiner souveränen Spielart.
Musik / Konzert
24.02.2013 Silvia Thurner

Mit einem Kräftemessen wurde das Geburtstagsfest für Gerold Amann im ORF Funkhaus eröffnet und mit einem Friedensfest für „Eirene“ beendet. Zu einer bewundernswerten Hochform liefen alle beteiligten Musikerinnen und Musiker auf, sodass der unterhaltsame Abend in bester Spiellaune und fröhlicher Stimmung über die Bühne ging. Zugleich wurde ein beziehungsreicher Bogen durch die breite Schaffenspalette von Gerold Amann gespannt.

zum Artikel >
Chapeau Ribot!
Ceramic Dog bei der Arbeit
Musik / Konzert
23.02.2013 Thomas Kuschny

Marc Ribot ist ein ganz ausgekochter, abgebrühter Bursche. So konnte man ihn vor doch schon etlichen Jahren in Dornbirn zusammen mit Anthony Coleman auf der Bühne erleben, wie er während eines durchaus nicht üblen Solos von Coleman (sic!) einnickte! Nicht zu fassen! Deutlich ausgeschlafener war er allerdings gestern im Spielboden zusammen mit seiner Band „Ceramic Dog“ zu hören. Diese feuerte nämlich volle Breitseiten ins Auditorium ab, dass es eine helle Freude war!

zum Artikel >
Das versteckte Tier in uns
Der Körper wird malträtiert
Theater
21.02.2013 Anita Grüneis

Der Name King Kong steht nicht nur für die monströse Affenkreatur im gleichnamigen Film. Für das Theaterkollektiv Aspik aus Hildesheim steht King Kong auch für das Animalische in uns, das Fremde, das plötzlich aus den Tiefen des Seelendschungels aufsteigen kann und uns ängstigt. Wie gehen wir damit um? Was passiert dabei mit uns? Diesen Fragen haben die Schauspieler nachgespürt und dabei einen choreografierten Bilderbogen gespannt.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (22.2. - 28.2. 2013)
Und dann der Regen
Film / Kino
21.02.2013 Walter Gasperi

Der Lindauer Club Vaudeville zeigt diese Woche mit „Und dann der Regen“ Icíar Bollains ebenso vielschichtige wie packende Auseinandersetzung mit der von der Kolonialzeit bis heute andauernden Ausbeutung Lateinamerikas. Die Kammgarn Hard bietet mit dem Roadmovie „TGV Express“ einen Einblick in die soziale Realität und Probleme der Sahelzone.

zum Artikel >
Nick Cave & The Bad Seeds: Push The Sky Away
CD-Tipp
21.02.2013 Peter Füssl

Ist es Nick Cave und den Bad Seeds mit dem 15. Album in 30 Jahren gelungen, das Rad neu zu erfinden? Nein, natürlich nicht. Warum sollten sie auch? Denn noch bringen sie diese ungemein dichte, undefinierbare, geheimnisvolle Atmosphäre glaubwürdig herüber, die Cave-Fans so lieben, und sie schließen mit „Push The Sky Away“ an ihre besten Alben an, ohne sich selbst zu kopieren.

zum Artikel >
„Kindheit, Jugend und Familie in Vorarlberg 1861 bis 1938“ – Ein dunkles Kapitel der Vorarlberger Geschichte
Literatur
20.02.2013 Peter Fischer

„Die katholische Kirche allein kann den wahren, rettenden und alle beglückenden Conservatismus in der Welt feststellen.“ (Vorarlberger Volksblatt vom 6.8.1872)

zum Artikel >
Feldkircher Lyrikpreis 2013
PreisträgerInnen des Lyrikpreises 2012 (vlnr): Elisabeth Steinkellner, Sascha Kokot und Andra Schwarz.
Literatur
19.02.2013 Christina Porod

Bereits zum 11. Mal veranstaltet das Theater am Saumarkt den Feldkircher Lyrikpreis, der in diesem Jahr - zum ersten Mal - zu einem Thema ausgeschrieben ist.

zum Artikel >
Dieter Ilg: Parsifal
CD-Tipp
19.02.2013 Peter Füssl

Man muss dem hervorragenden deutschen Kontrabassisten Dieter Ilg dankbar sein, dass er das viereinhalbstündige, überaus weihevolle und religiös verbrämte Spätwerk Richard Wagners auf 56 Minuten und 7 Sekunden komprimiert und von allem ideologischen und orchestralen Bombast befreit hat, und somit die bemerkenswerte musikalische Essenz des dramatischen Werkes auch für Nicht-Wagnerianer auf einer ganz anderen Ebene wieder zum Leuchten bringt.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)