Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Emoticons und Emotionen
Literatur
11.07.2012 Ingrid Bertel

„Trau keinem über 30“ lautete das Motto des 10. Harder Literaturwettbewerbs – in Anlehnung an jenen Spruch, mit dem die alten 68er einst ihren Machtanspruch angemeldet hatten. Aber natürlich auch, weil es den Wettbewerb nun seit 30 Jahren gibt, und das wurde gefeiert. Mit einem Literatur-Festival im Mai und einem Buch, das jetzt unter dem titelgebenden Motto vorliegt. Es versammelt die besten Kurzgeschichten aus den beinahe 500 Einreichungen dieses Jahres.

zum Artikel >
Der Traum des Publikums im Polster – Jack Bauer in der Galerie 365 Schnepfau
Jack Bauer: Der Traum des Publikums – Gesamtansicht der Ausstellung
Ausstellung
10.07.2012 Karlheinz Pichler

Der vom Bizauer Bildhauer Herbert Meusbuger geführte Kunstraum „Galerie 365“ in Schnepfau erinnert derzeit in gewissem Sinne an ein Schlafzimmer, hängen an den Wänden derzeit doch kunstvoll verzeichnete Polster des steirischen Künstlers Jack Bauer.

zum Artikel >
Regina Spektor: What We Saw From The Cheap Seats
CD-Tipp
10.07.2012 Peter Füssl

Auch das sechste Studioalbum der russischstämmigen New Yorkerin Regina Spektor wird den Ruf der mittlerweile 32-jährigen Komponistin, Sängerin und Pianistin als Anti-Folk- und Alternative-Pop-Ikone mehren.

zum Artikel >
Kulturelles von Nischen bis Pop – Musikalische Anarchie von Yann Tiersen am zweiten Abend des poolbar-Eröffnungswochenendes
Yann Tiersen zeigte seine Vision von musikalischer Anarchie
Musik / Konzert
08.07.2012 Peter Ionian

Das erste Wochenende ist vollbracht, die Eröffnung hat geklappt. Und schon die ersten beiden Abende lockten ziemlich unterschiedliche Besucher an. Mit Frittenbude gab es Party am Freitag. Am Samstag präsentierte Yann Tiersen seine Vision von musikalischer Anarchie in einem Ausnahmekonzert. Aber auch die Soundterrasse funktionierte, der Shop ist nett und die Architektur stimmt.

zum Artikel >
Die Bude eröffnet – Das 19te poolbar Festival startet in ein sechswöchiges Kulturprogramm
Klopfende Beats und politische Texte von der Frittenbude
Musik / Konzert
07.07.2012 Peter Ionian

So sicher wie der Sommer kommt auch jedes Jahr das Poolbar Festival ins Alte Hallenbad in Feldkirch. Und aus dieser Kontinuität heraus entwickelt sich sowas wie Beziehung. Das Festival hat sich im Laufe der Zeit einen Namen und Charakter erarbeitet. Vor allem steht es für ausgefallene Konzerte, aber auch Tanz, Theater, Mode und Architektur stehen auf dem Programm. Mit Headlinern wie Marilyn Manson, Gogol Bordello, Regina Spektor, The Whitest Boy Alive, Who Made Who und vielen mehr ist klar, dass sich die Beziehung diesen Sommer vertiefen wird. Gestern eröffneten Frittenbude das Spektakel.

zum Artikel >
2 Tage New York
Film / Kino
07.07.2012 Walter Gasperi

Fünf Jahre nach „2 Tage Paris“ legt Julie Delpy eine Fortsetzung ihres Spielfilmdebüts vor: Die Französin Marion und ihr neuer Freund erhalten in New York Besuch von ihrer recht schrägen Familie. Bald treten kulturelle Gegensätze und innerfamiliäre Spannungen zu Tage. – Temporeiche Komödien mit schnellen Dialogen, der es aber doch etwas an Spritzigkeit mangelt.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (6.7. - 12.7. 2012)
Lachsfischen im Jemen
Film / Kino
05.07.2012 Walter Gasperi

Mit „Lachsfischen im Jemen“ zeigt das Filmforum Bregenz diese Woche ein Feelgood-Movie, das vor allem ein weibliches Publikum ansprechen will. Im Rahmen des Montafoner Sommers kommen dagegen klassische deutsche Bergfilme Open-Air im Steinbruch Lorüns zur Aufführung. Musikalisch live begleitet werden diese Stummfilme vom Vorarlberger Jazzpianisten David Helbock.

zum Artikel >
Bemerkenswertes Solistenkonzert zum Abschluss des Studienjahres – Studierende und Lehrende des Landeskonservatoriums feierten im Kulturhaus Dornbirn
Das Symphonieorchester des Landeskonservatoriums Vorarlberg musizierte unter der Leitung von Benjamin Lack  engagiert und war den SolistInnen ein guter Parnter.
Musik / Konzert
04.07.2012 Silvia Thurner

Viele folgten der Einladung des Landeskonservatoriums in das Dornbirner Kulturhaus, wo zum Abschluss des Studienjahres ausgewählte StudentInnen mit dem Symphonieorchester des Landeskonservatoriums musizierten. Benjamin Lack leitete das Orchester mit viel Engagement, Energie und sympathischer Umsicht. Als Solisten waren Elena Schneider (Violine), Florian Büchel (Saxophon), Daniel Schuchter (Marimba), Cäcilia Weber (Klavier), Guy Speyers (Viola) und Alexander Pasolli (Posaune) zu erleben. Die Darbietungen beeindruckten, weil alle ihre individuellen Stärken zum Ausdruck bringen konnten. Bis auf eine Ausnahme musizierten die SolistInnen ohne Noten. Am meisten imponierte Daniel Schuchter mit einem Marimba-Konzert des brasilianischen Komponisten Ney Rosauro.

zum Artikel >
Ein legendäres Rockkonzert im Stil der 70er von Wolfmother im Conrad Sohm
Wolfmother beim Southside Festival
Musik / Konzert
03.07.2012 Peter Ionian

Ausverkauft und das schon seit langem, war das Konzert von Wolfmother im Conrad Sohm. Und gestern Abend, an einem Montagabend wohlgemerkt, ging es über die Bühne und wie. Bis zum Waldbad Enz reihten sich die parkenden Autos. Schon zur Vorband war der Prachtklub zum Bersten gefüllt. Le Noir klangen experimentell und setzten sich aus den namhaften Vorarlbergern Simon Frick, Alfred Vogel und Lucas Dietrich zusammen. Die ganze Szene war auf dem Platz und man begegnete Hinz und Kunz. Das Publikum war entsprechend gut durchmischt. Die Stimmung war ausgezeichnet und fühlte sich eher nach Freitagabend an, als nach einem Wochenbeginn.

zum Artikel >
Perle der Festivalkultur - Das OpenAir St. Gallen begeisterte vergangenes Wochenende 30.000 Besucher
Das OpenAir St. Gallen ist ein friedliches und atmosphärisches Festival
Musik / Konzert
03.07.2012 Peter Ionian

Zum 36ten Mal bereits hat das sympathische OpenAir in St. Gallen stattgefunden. Trotzdem hat es sich seine einzigartige Atmosphäre bewahrt. Und auch heuer wurde wieder ein Programm geliefert, das einen Besucherrekord ermöglichte. Mit Bands wie Die Toten Hosen, Mumford & Sons, Wolfmother, Incubus, Danko Jones und vielen mehr wurde gut gewählt und passend platziert.

zum Artikel >
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)