Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Alex Hepburn: together alone
CD-Tipp
11.06.2013 Peter Füssl

Sie nennt Jimi Hendrix, Jeff Buckley, Etta James und Billie Holiday als Vorbilder und klingt wie die jüngere Schwester von Janis Joplin oder Maggie Bell mit einem leichten Drall in Richtung Marianne Faithfull, die sich auf ihren Plattencovern gerne mit Zigarette abbilden ließ. Diese darf vermutlich aus verkaufspolitischen Gründen, weil political incorrect, nicht mehr aufs Bild, dennoch lassen die Rauchkringel aus Alex Hepburns Mund die Anspielung auf die großen Vorbilder durchaus erkennen.

zum Artikel >
Wie maßgeschneidert für das musikalische Naturell von Guntram Simma – Peter Benoits große Messe „Hoogmis“ wurde in einem gemeinsamen Kraftakt beeindruckend dargeboten
Guntram Simma präsentierte mit drei Chören sowie dem Collegium Instrumentale Dornbirn ein hierzulande unbekanntes Werk des belgischen Komponisten Peter Benoit.
Musik / Konzert
10.06.2013 Silvia Thurner

Guntram Simma hat im vergangenen Jahr eine Komposition des belgischen Komponisten Peter Benoit entdeckt, die ihn faszinierte. Zur Aufführung der großen Messe „Hoogmis“ bündelte er die Kräfte des Madrigalchores, des Kirchenchores St. Peter und Paul sowie des Bregenzer Männerchores, studierte mit dem „Collegium Instrumentale“ Dornbirn den Orchesterpart ein und engagierte den Tenor Alexander Kaimbacher. Im schönen Ambiente der Pfarrkirche Hatlerdorf wurde die „Missa solennelle“ – die feierliche Messe – unter der Leitung von Guntram Simma erstmals außerhalb Brüssels aufgeführt. Die Komposition und die Werkdeutung stießen auf viel Zustimmung und die Beteiligten konnten sich sogar über standing ovations freuen.

zum Artikel >
Souverän, rhetorisch brillant und ausgesprochen sympathisch - Uli Böttcher im Dialog mit dem Publikum und den Bühnenfiguren
Uli Böttcher illustriert die Gebärde für „Keine Ahnung“
Kleinkunst / Kabarett
10.06.2013 Christina Porod

Trotz des Titels seines Programms „Keine Ahnung“ hatte der Kabarettist Uli Böttcher am gestrigen Sonntagabend sehr wohl Ahnung, wie er sein Publikum zum erfrischenden Dauerlachen verführen kann: Mit erheiternden Geschichten, intensiver Mimik, umwerfender Spontaneität und dem Spiel mit seinem Publikum begeisterte er die Zuschauer inhaltlich und darstellerisch. So herrschte über zwei Stunden beste Stimmung im Lindauer Zeughaus.

zum Artikel >
Das „Schwarze Quadrat" im Kunstraum Engländerbau
Roland Adlassnigg u. Stephan Sude: „Backup failed – status unknown" (Blick in die Ausstellung)
Ausstellung
10.06.2013 Karlheinz Pichler

Die Ausstellungshalle des Kunstraums Engländerbau in Vaduz gleicht derzeit einer Ausgrabungsstätte. In einer gemeinsamen Installation katapultieren die beiden Künstler Roland Adlassnigg und Stephan Sude die Besucher in eine fiktive Zukunft, die durch eine Katastrophe in ein vordigitales Zeitalter zurückgeworfen scheint. Mithilfe klassischer Ausgrabungsmethoden wird in einem Gebäude gearbeitet, das offenbar dereinst für Kunstausstellungen bestimmt war. Von jeglichen Marktmechanismen befreit, können Kunstwerke befragt und deren ideeller Wert bestimmt werden. Adlassnigg und Sude zäumen die Frage, was denn Kunst bedeutet und worin ihr ökonomischer Wert begründet ist, für einmal von einer ganz anderen Seite auf.

zum Artikel >
Zwischen Melancholie und Leidenschaft: Oskar Egles Kammerchor „Vocale Neuburg“ und der Akkordeonist Goran Kovacevic mit Tangoklängen aus Südamerika
Auf der Kulturbühne AmBach matchten sich Vocale Neuburg und der Akkordeonist Goran Kovacevic mit seinem Ensemble um die Gunst der Zuhörer in Sachen Tango (Fotos: Fritz Jurmann).
Musik / Konzert
09.06.2013 Fritz Jurmann

Was haben eigentlich Oskar Egle und Goran Kovacevic gemeinsam? Eigentlich nichts, außer dass sie beide Ausnahmemusiker auf ihrem Gebiet sind: der eine als Guru der Chorszene im Land, der andere als Ausnahmemusiker am Akkordeon und Tangospezialist im Besonderen. Es war eine geniale Idee, diese beiden Kapazunder samt ihren Ensembles zu einem Abend voll prallen lateinamerikanischen Flairs zu vereinen, der am Samstag auf der Götzner Kulturbühne AmBach auf großes Interesse und Begeisterung gestoßen ist.

zum Artikel >
Der Clown, seine Geschichten und das Stadtorchester Feldkirch – eine neue Programmidee hatte einen gelungenen Start
Clown Galetti und sein Bühnenpartner Hans Sturm unterhielten das Publikum im Feldkircher Hotel Büchel mit ihren amüsanten Geschichten.
Musik / Konzert
09.06.2013 Silvia Thurner

Mit einer Konzert-Lesung bot das Stadtorchester Feldkirch im Hotel Büchel einen unterhaltsamen musikalischen Abend. Im Mittelpunkt standen der allseits bekannte und beliebte Clown Galetti und Hans Sturn. In unterhaltsamen Anekdoten erinnerten sie an ein paar Stationen während des langen Clownlebens. Dazu spielten die MusikerInnen des Stadtorchesters unter der Leitung von Murat Üstün ausgewählte Musikstücke. Für Abwechslung sorgten darüber hinaus die solistischen Darbietungen von Sylvia Jungwirth, Verena Jungwirth, Hubert Müller, Yalcin Gökçe, Christian Wenk und Marcel Üstün.

zum Artikel >
Ausstellungsdesign: Europäischer Design Award in Gold für Gassner Redolfi
Baum als iteratives, ornamentales Motiv
Ausstellung
09.06.2013 Karlheinz Pichler

Das Schlinser Gestaltungsbüro Gassner Redolfi hat schon unzählige Preise eingeheimst. Nun ist am Wochenende eine weitere renommierte Auszeichnung dazugekommen. Für die Gestaltung der mobilen Holzbau-Ausstellung „Schauholz – Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft“ haben Andrea Redolfi, Marcel Bachmann und Reinhard Gassner am Samstag in Belgrad den Europäischen Design Award in Gold in der Kategorie „Exhibition Design“ entgegennehmen können.

zum Artikel >
Mitreißend und druckvoll: Likewise im Theater am Saumarkt
Likewise aus Oberösterreich spielen eine Mischung aus Indie, Folk und Rock (Bilder © www.kidizin.com).
Musik / Konzert
09.06.2013 Thorsten Bayer

„Folk-Rock meets Alternative-Country“: So beschreibt ihre Plattenfirma inkmusic den Stil der fünf jungen Musiker, die aus Oberösterreich stammen und nun in Wien leben. Oder wie sie es selbst formulieren: „Wir machen so eine Art Indie-Folk-Musik“. Auf der Bühne des Theaters am Saumarkt in Feldkirch versprühen Likewise jede Menge gute Laune und Energie, obwohl die Texte ihrer neuen EP „The Horror“ eher traurig stimmen.

zum Artikel >
Savages: Silence Yourself
CD-Tipp
09.06.2013 Peter Füssl

Wer bislang den Begriff „Post-Punk“ für eine Worthülse gehalten und damit vielfach recht gehabt hat, darf sich nun von Ayse Hassan (bass), Fay Milton (drums), Gemma Thompson (guitar) und Jehnny Beth (vocals) eines Besseren belehren lassen.

zum Artikel >
Großartig gemeisterte Herausforderung – der interkulturelle Theaterverein Motif im Theater Kosmos in Bregenz
Beeindruckende Ensembleleistung
Theater
08.06.2013 Dagmar Ullmann-Bautz

Es war eine mutige Stückwahl, die Yener Polat für den Theaterverein Motif dieses Jahr getroffen hat. „Spiel um Zeit“ von Arthur Miller ist eine Herausforderung für jedes Ensemble – ob Amateur oder Profi – und noch mehr wenn es sich bei den Schauspielerinnen und Schauspielern um Jugendliche handelt. Unter der Regie von Michael Schiemer bestanden die jugendlichen Darsteller bei der gestrigen Premiere diesen großen Auftrag mit Bravour.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)