Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

CD-Tipp

Kate Tempest: Everybody Down
CD-Tipp
26.06.2014 Peter Füssl

Da kann man wohl von einem Senkrechtstart sprechen, denn die 1986 im Südlondoner Stadtteil Brockley geborene Kate Tempest lässt mit ihrem Debüt „Everybody Down“ den Musikblätterwald ganz ordentlich rauschen. Zurecht, denn die junge Spoken-Word-Poetin hat wirklich einen erfrischend unverbrauchten Zugang zur wortgewaltigen Welt im Spannungsfeld zwischen literarischem Anspruch und straßentauglichem Rap gefunden.

zum Artikel >
Jacob Young: Forever Young
CD-Tipp
24.06.2014 Peter Füssl

Als der polnische Pianist Marcin Wasilewski beim norwegischen Saxophonisten Trygve Seim zu Gast war und auf dessen Klavier Kompositionen von Jacob Young fand, über die die beiden gleich begeistert zu improvisieren begannen, hatte die Geburtsstunde des neuen Jacob Young Quintetts geschlagen.

zum Artikel >
Marialy Pacheco: Introducing
CD-Tipp
17.06.2014 Peter Füssl

Weshalb die vorliegende CD „Introducing“ heißt, obwohl schon mindestens vier CDs der fabelhaften kubanischen Pianistin vorliegen, bleibt wohl ein Geheimnis der sich auch optisch wirkungsvoll in Szene setzenden Tastenvirtuosin. Vielleicht will sie ja ihren Sieg beim hoch angesehenen Solo-Piano-Wettbewerb des Montreux Jazz Festivals 2012, den sie als erste Frau überhaupt gewonnen hat, für einen künstlerischen Neustart nützen.

zum Artikel >
Rebekka Bakken: Little Drop of Poison
CD-Tipp
10.06.2014 Peter Füssl

Es ist ein interessantes Experiment, wenn sich die wunderbar klar und perfekt intonierende Rebekka Bakken mit ihrer Drei-Oktaven-Stimme an den großartig schrägen Songs des unverwechselbaren Grummlers und Raunzers Tom Waits versucht.

zum Artikel >
Emiliano Sampaio: Mereneu Project
CD-Tipp
05.06.2014 Peter Füssl

Sind es die großartigen Melodien, die abgefahrenen Harmonien, die intelligenten Arrangements, die ausgeklügelte Orchestrierung, der kluge Humor, die kristallklaren Aufnahmen, die enorme Vielfalt an Sounds, Farben und Texturen, die wunderbaren Soloimprovisationen, die Vielfalt an Stilen und Stimmungen oder die unterschiedlichsten Einflüsse aus Europa, Süd- und Nordamerika, die das „Mereneu Project“ so außergewöhnlich machen? Der großartige Komponist und Arrangeur Ed Partyka kommt in seinen Linernotes zum Schluss, dass es die Kombination aller dieser Faktoren ist, und dem kann man sich nur anschließen.

zum Artikel >
Jack White: Lazaretto
CD-Tipp
03.06.2014 Peter Füssl

Jack Whites Solo-Debut „Blunderbuss“ stürmte 2012 die internationalen Charts und erhielt fünf Grammy-Nominierungen, vor allem machte es aber auch deutlich, dass der Vinyl-Fetischist die ungezügelte Kraft und den kreativen Irrsinn der guten alten analogen Rock-Ära wiederzubeleben und in Rillen zu pressen verstand. Das hatte zwar nicht viel Innovatives aufzuweisen, traf aber offenbar genau den Nerv der Zeit.

zum Artikel >
Tori Amos: Unrepentant Geraldines
CD-Tipp
27.05.2014 Peter Füssl

Beinahe hätte sich die mittlerweile 50-jährige Tori Amos in den vergangenen Jahren mit einigen eher weniger gelungenen musikalischen Ausflügen ihre Reputation als exzellente Singersongwriterin verspielt, den sie sich in den 90-ern mit Alben wie „Little Earthquakes“, „Under The Pink“ oder „Boys for Pele“ erspielt hatte. Auf „Unrepentant Geraldines“ hat sie sich wieder auf ihre Stärken besonnen

zum Artikel >
Muthspiel / Grenadier / Blade: Driftwood
CD-Tipp
23.05.2014 Peter Füssl

Nach „Travel Guide“, seinem mit den beiden Gitarristen-Kollegen Ralph Towner und Slava Grigoryan aufgenommenen ECM-Debüt, feiert Wolfgang Muthspiel nun mit „Driftwood“ seinen Einstand als Bandleader beim renommierten Münchner Label.

zum Artikel >
Ulf Wakenius: Momento Magico
CD-Tipp
22.05.2014 Peter Füssl

Mit seinem jüngsten auf der akustischen Gitarre eingespielten Solo-Album feiert Ulf Wakenius die Vielzahl an magischen Momenten und die damit verbundenen Persönlichkeiten, die sein Musikerleben bereichert haben.

zum Artikel >
KAHIBA: The Sixth Sense
CD-Tipp
20.05.2014 Peter Füssl

axophonist/Flötist und Jazz Bigband Graz-Co-Leader Heinrich von KAlnein, Drummer Gregor HIlbe und Akkordeonist/Pianist Christian BAkancic – seit sechs Jahren als Trio KAHIBA unterwegs – sind für die steirische Jazzszene das, was Schilcher und Kürbiskernöl für die Gaumen sind: unverzichtbar.

zum Artikel >
Dillon: The Unknown
CD-Tipp
15.05.2014 Peter Füssl

„The Silence Kills“, das Debut-Album der damals 23-jährigen Dominique Dillon de Byington aka Dillon, ließ vor drei Jahren die Freunde der Elektronik-Singer-Songwriter-Szene aufhorchen, mit dem Nachfolge-Album „The Unknown“ stellt die Berlinerin mit brasilianischen Wurzeln nun klar, dass sie sich zwischenzeitlich konsequent weiterentwickelt und an Eigenständigkeit gewonnen hat.

zum Artikel >
Laura Winkler & Wabi-Sabi Orchestra: Paper Clips
CD-Tipp
13.05.2014 Peter Füssl

Der Begriff Wabi-Sabi geht auf eine dem Zen-Buddhismus naheliegende japanische Ästhetik zurück, die besagt, dass wahre Schönheit im Schlichten, im Verborgenen liege. Was die aus Graz stammende und in Berlin lebende Sängerin und Komponistin Laura Winkler mit diesem 12-köpfigen, großteils aus blutjungen MusikerInnen bestehenden Klangkörper erschaffen hat, gehört aber dringend an das Licht einer möglichst großen Öffentlichkeit.

zum Artikel >
Ambrose Akinmusire: the imagined savior is far easier to paint
CD-Tipp
08.05.2014 Peter Füssl

Der 32-jährige Kalifornier mit nigerianischen Wurzeln Ambrose Akinmusire hat in den letzten Jahren so ziemlich jeden Trompeten-Poll gewonnen, vor allem gelingt ihm aber der unglaubliche Spagat, die feindlichen Lager der technisch brillanten Traditionalisten à la Wynton Marsalis auf der einen Seite und der experimentierfreudigen Querdenker und Avantgardisten wie Lester Bowie auf der anderen Seite stimmig miteinander zu verbinden.

zum Artikel >
Omar Sosa: Senses. Solo Piano
CD-Tipp
06.05.2014 Peter Füssl

Der aus Kuba stammende und in Barcelona und auf Menorca lebende Pianist Omar Sosa hat vom Duo bis zur Bigband zwar alle Formate schon des Öfteren bedient, mit „Senses“ macht er nun aber das halbe Dutzend an Solo-Einspielungen voll, was man wohl als Hinweis auf eine besondere Vorliebe deuten darf.

zum Artikel >
The Fonda/Stevens Group. 20th Anniversary Tour. Live from Spielboden
CD-Tipp
02.05.2014 Silvia Thurner

Die „Fonda/Stevens Group“ mit dem Kontrabassisten Joe Fonda, Harvey Sorgen (Perkussion), Herb Robertson (Trompete) und dem Pianisten Michael Jefry Stevens feierten im Jahr 2012 ihr zwanzigjähriges Bandjubiläum im Rahmen einer internationalen Tournee und einer CD-Produktion. Seit Jahren schätzen die aus New York stammenden Musiker die Atmosphäre und die ausgezeichnete Akustik am Dornbirner Spielboden. So bot genau dieser Ort ideale Voraussetzungen, um das neue Album live einzuspielen.

zum Artikel >
Pat Metheny Unity Group: KIN
CD-Tipp
01.05.2014 Peter Füssl

Pat Metheny at his best! Nach teils eher etwas fragwürdigen Experimenten besinnt sich der Gitarrensuperstar auf „KIN“ seiner grandiosen Fähigkeit, Hochkomplexes mit melodienseliger Leichtigkeit, enorm Druckvolles mit wunderbar Poetischem zu verbinden.

zum Artikel >
Kappeler/Zumthor: Babylon-Suite
CD-Tipp
29.04.2014 Peter Füssl

Das „Buch Daniel“ aus der hebräischen Bibel mit Nebukadnezars Traum, den singenden Jünglingen im Feuerofen, dem Menetekel, dem Propheten in der Löwengrube, vollgepackt mit urtümlichen Mythen und drastischer Endzeitvisionen lässt an Dramatik nichts zu wünschen übrig. Von diesen unglaublich starken, gespenstisch-eindrucksvollen Bildern ließen sich die Graubündner Pianistin Vera Kappeler und der Schlagzeuger/Perkussionist Peter Conradin Zumthor zu ihrer „Babylon-Suite“ inspirieren, die sie 2012 als Auftragswerk des Origen Festival Cultural in einer feucht-kalten und hallenden Kaverne der Elektrizitätswerke hoch über dem kleinen Bündner Dorf Tinizong uraufführten.

zum Artikel >
SOHN: Tremors
CD-Tipp
26.04.2014 Peter Füssl

Der aus London stammende Wahlwiener Christopher Taylor, der schon Mitte der Nullerjahre unter dem Pseudonym Trouble Over Tokyo eine kleine Indiepop-Gemeinde um sich geschart hatte, hat sich als SOHN neu erfunden und mit seinem Elektro-Soul-Debut „Tremors“ und als Remixer für Lana Del Rey, Disclosure oder Banks einiges Aufsehen erregt.

zum Artikel >
Veronika Harcsa & Bálint Gyémánt: Lifelover
CD-Tipp
22.04.2014 Peter Füssl

Auf dem Cover lächeln die beiden so herzig, als ob sie kein Wässerchen trüben könnten, aber bitte nicht täuschen lassen – die 31-jährige ungarische Sängerin Veronika Harcsa und der Gitarrist Bálint Gyémánt sind weit entfernt von biederer Gemütlichkeit. Nur mit Stimme, akustischer Gitarre, ein bisschen Fingersnapping und einem sparsamen Einsatz an technischen Effekten gestalten sie die zwölf Eigenkompositionen zu einem intensiven Hörerlebnis.

zum Artikel >
Jazzorchester Vorarlberg, Clemens Wenger: „Morphing“. Jazzwerkstatt Records, 2014
CD-Tipp
17.04.2014 Silvia Thurner

Ein spannendes Projekt präsentiert das Jazzorchester Vorarlberg in Zusammenarbeit mit dem Musiker und Komponisten Clemens Wenger. Auf der neuesten CD „Morphing“ geht das JOV in Big Band Besetzung eine fulminante Verbindung zu elektronischer Musik ein. Als gleichwertige Partner werden reale Klänge und digitale Sounds ineinander und miteinander verschmolzen und zu einem organischen Ganzen geformt.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)