Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

CD-Tipp

Diana Krall: Wallflower
CD-Tipp
29.01.2015 Peter Füssl

Die mit fünf Grammys ausgezeichnete kanadische Pianistin und Sängerin Diana Krall ist vergangenen November 50 geworden, möglicherweise ist das der Grund, weshalb sie ein Album vorwiegend mit den Songs ihrer Kindheit und Jugendzeit aufgenommen hat. So kommt es, dass die attraktive Blondine, die sich mit Erfolgsproduzent T Bone Burnett auf ihrem letzten Album „Glad Rag Doll“ noch in die Welt der Music Hall-Revuen der 1920er/30er-Jahre hineinversetzt hatte, nun mit dem legendären Pop- und Filmmusik-Produzenten, 15-fachen Grammy-Gewinner und „Verve“-Label-Chef David Foster tief in die Welt des Pop eintaucht.

zum Artikel >
Vincent Peirani: Living Being
CD-Tipp
27.01.2015 Peter Füssl

Der 34-jährige Vincent Peirani hat es innerhalb weniger Jahre ins Spitzenfeld der Akkordeonvirtuosen geschafft und gilt als Jahrhunderttalent. Jede Menge an Auszeichnungen in der Tasche – zuletzt erhielt er den Prix Django d’Or, den Echo Jazz Preis und wurde zum „Künstler des Jahres“ im französischen „Jazz Magazine“ gewählt – erlebt er nun mit seinem neuen Quintett einen weiteren Kreativitätsschub ungeahnten Ausmaßes.

zum Artikel >
Anouar Brahem: Souvenance
CD-Tipp
23.01.2015 Peter Füssl

„Außergewöhnliche Ereignisse erschütterten plötzlich das alltägliche Leben von Millionen von Menschen. Wir wurden ins Ungewisse geschleudert und erlebten dies mit einer Gefühlsmischung aus großer Angst, Freude und Hoffnung. Was passierte, überstieg schlicht unser Vorstellungsvermögen.“ Die politischen Umwälzungen, die Ende 2010 in Anouar Brahems tunesischer Heimat ihren Ausgang nahmen und sich dann als „Arabischer Frühling“ auch in die angrenzenden Länder ausbreiteten, haben den Oud-Virtuosen „zutiefst beeinflusst“ – das nicht unbedingt ECM-typische Cover-Bild einer Straßenkampfszene unterstreicht diese Aussage auch optisch.

zum Artikel >
Nguyen Lê: Celebrating The Dark Side Of The Moon
CD-Tipp
20.01.2015 Peter Füssl

Einen mehr als 50 Millionen mal verkauften Rock-Klassiker wie Pink Floyds „The Dark Side Of The Moon“ gute 40 Jahre nach dessen Erscheinen als Vorlage für ein Bigband-Album zu nehmen, könnte furchtbar in die Hose gehen. Aber nicht beim gewitzten Gitarristen Nguyên Lê, der seine Vorliebe für die Rock-Geschichte auch schon mit eigenwilligen Hit-Adaptionen von Jimi Hendrix, Led Zeppelin, Cream oder Iron Butterfly ausgelebt hat.

zum Artikel >
Wesseltoft Schwarz Berglund: Trialogue
CD-Tipp
13.01.2015 Peter Füssl

Seinem vielseitigen Oeuvre fügt der norwegische Elektro-Jazz-Pionier und einflussreiche Produzent Bugge Wesseltoft, der zuletzt mit seinem ambitionierten elektronikfreien Ethno-Projekt „OK World“ verblüffte, nun ein weiteres Schmuckstück hinzu.

zum Artikel >
Round Nina. A Tribute to Nina Simone
CD-Tipp
06.01.2015 Peter Füssl

Wenn Major-Labels mit einem Massenauftrieb an Stars Hommage-Alben an Legenden der Musikgeschichte produzieren, sollte man vorsichtig sein: häufig kommen dabei glattgebürstete, seelenlose, massentaugliche Verkaufsschlager heraus. Nicht so beim vorliegenden Tribute an die – nach einem ihrer Plattentitel so benannten – „High Priestess of Soul“ Nina Simone, die auch in der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung stark engagiert war, als äußerst schwierige Persönlichkeit durch alle Höhen und Tiefen des Lebens ging und vor elf Jahren in ihrem südfranzösischen Domizil an Krebs verstarb.

zum Artikel >
Robin Williamson: Trusting In The Rising Light
CD-Tipp
27.12.2014 Peter Füssl

Ende der 60er Jahre sorgten die drei jungen Schotten der Incredible String Band mit ihrem wilden Stil-Mix, ihren außergewöhnlichen Soundexperimenten und oftmals verworrenen Texten für einige Aufregung in der damals jungen britischen Folk-Bewegung und wurden zu einem der Hypes der frühen Flower-Power-Generation. Einer der drei Protagonisten war Robin Williamson, mittlerweile 71 Jahre alt.

zum Artikel >
Georg Breinschmid: Double Brein
CD-Tipp
20.12.2014 Peter Füssl

28 Stücke auf zwei CDs, zweieinhalb Stunden, ein prallvoller Bauchladen gefüllt mit verblüffender Virtuosität, originellen Gags, sentimentaler Gefühligkeit, treffsicherem Witz und hochgradig Verrücktem.

zum Artikel >
Lumen Drones
CD-Tipp
16.12.2014 Peter Füssl

Schon der Einstieg in das Debutalbum des norwegischen Trios Lumen Drones klingt wie der Soundtrack zu einem der verstörenden, bedrohlichen, irgendwie mystisch angehauchten David Lynch-Filme. „Dark Sea“ heißt das Stück, das einen sogleich in den Bann zieht und wie die anderen sieben atmosphärisch ähnlich gelagerten Stücke aus unzähligen Improvisationen heraus entwickelt wurde.

zum Artikel >
Stefano Bollani: sheik yer zappa
CD-Tipp
09.12.2014 Peter Füssl

Ob Duo-Album mit Chick Corea oder mit dem brasilianischen Mandolinen-Großmeister Hamilton de Holanda, ob Bigband-Album mit der NDR-Bigband oder „Joy In Spite of Everything“, das jüngste ECM-Opus mit seinem Trio und Mark Turner und Bill Frisell als special guests – der enorme musikalische Output des 41-jährigen italienischen Pianisten Stefano Bollani ist ebenso exzellent, wie er sich jeglicher Kategorisierung entzieht. Und genau hier trifft sich der kreative Querdenker, dem mitunter auch ganz schön der Schalk im Nacken sitzt, mit dem 1993 verstorbenen Frank Zappa, bis heute eine der schrägsten Lichtgestalten in der Geschichte der Rockmusik.

zum Artikel >
Hang Em High: Beef & Bottle
CD-Tipp
02.12.2014 Peter Füssl

„Kraftstrotzend“ ist das erste Adjektiv, das einem einfällt, wenn man sich die zweite Scheibe von Hang Em High in die Gehörgänge knallt. Das gilt nicht nur für muskulöse Stücke wie den Opener „Circo Maximo“, vielmehr ist damit auch eine prinzipielle Musizierhaltung gemeint.

zum Artikel >
Nils Landgren: Christmas With My Friends IV
CD-Tipp
27.11.2014 Peter Füssl

Die meisten X-mas-Alben sind so lästig und überflüssig wie die in der Vorweihnachtszeit grassierenden Grippeviren. Nicht so Nils Landgrens „Christmas With My Friends“-Produktionen, die seit acht Jahren den geschmackssicheren und kitschfreien Soundtrack für jene gefühlsintensiven Tage liefern, die selbst für jene besonders sind, die partout nicht mehr ans Christkind glauben wollen.

zum Artikel >
Iceage: Plowing Into The Field Of Love
CD-Tipp
25.11.2014 Peter Füssl

Vor drei Jahren wurden die vier jungen Dänen mit ihrem in gerade einmal 24 Minuten hingerotzten Debut-Album zum viel beachteten Hype in Lofi-Noise-Punk-Kreisen. Dreckig verstimmt, rasend schnell und aggressiv waren ihre kurzen Ausbrüche und damit besetzten sie eine Nische in einer Musiklandschaft, die vielen längst viel zu glatt und glänzend daherkommt.

zum Artikel >
Jason Moran/All Rise: A Joyful Elegy For Fats Waller
CD-Tipp
18.11.2014 Peter Füssl

Thomas „Fats“ Waller war in den 1920er und 30er Jahren sowohl als Stride-Pianist als auch als gewitzter Entertainer eine Ausnahmeerscheinung und schrieb ein paar hundert Kompositionen, nicht wenige davon mit Hit-Potential, ehe er 1943 im Alter von nur 39 Jahren starb. Ebenfalls 39 Jahre alt, aber zum Glück quicklebendig ist der texanische Pianist Jason Moran, der Fats Waller soeben mit einer ganz besonderen Hommage bedacht hat.

zum Artikel >
Marcin Wasilewski Trio w/Joakim Milder: Spark Of Life
CD-Tipp
11.11.2014 Peter Füssl

Pianist Marcin Wasilewski, Kontrabassist Slawomir Kurkiewicz und Drummer Michal Miskiewicz sind alle noch in ihren Enddreißigern und spielen dennoch schon mehr als 20 Jahre im Trio zusammen. Dieser nun vorliegende höchst erfreuliche „Lebensfunke“ ist schon ihr viertes Album auf ECM und einmal mehr der Beweis, dass die drei Polen in ihrer symbiotischen musikalischen Entwicklung nicht in Routine erstarren, sondern ständig aneinander wachsen.

zum Artikel >
Kenny Barron – Dave Holland: The Art of Conversation
CD-Tipp
04.11.2014 Peter Füssl

Es ist alles andere als eine Überraschung, dass das erste gemeinsame Duo-Album dieser beiden Spitzenmusiker, die schon seit zwei Jahren in dieser Konstellation begeistert aufgenommene Konzerte geben, ein kleines Juwel der musikalischen Konversationskunst geworden ist.

zum Artikel >
David Virelles: Mbókò
CD-Tipp
28.10.2014 Peter Füssl

Der in New York lebende kubanische Pianist David Virelles fiel schon letztes Jahr auf Tomasz Stankos „Wislawa“ und auf Chris Potters „The Sirens“ als frische und unkonventionelle junge Stimme auf. Kein Wunder also, dass er nun auf ECM sein von Manfred Eicher produziertes Debut-Album vorlegt.

zum Artikel >
Scott Walker + Sunn O))): Soused
CD-Tipp
23.10.2014 Peter Füssl

Nach dem genialen 2012 erschienenen Album „Bish Bosch“ hat sich der seit Jahrzehnten erfolgreich an seinem Anti-Star-Image bastelnde Scott Walker für das Nachfolge-Album „Soused“ nun mit der amerikanischen Drone-Metal-Band Sunn O))) kongeniale Partner geholt. Denn die extrem fordernden Querdenker treffen sich nicht nur in ihren schwerverdaulichen künstlerischen Ansätzen, sondern auch in der konsequenten Verweigerung einer auch nur ansatzweisen Befriedigung üblicher Hörgewohnheiten.

zum Artikel >
Emile Parisien Quartet: Spezial Snack
CD-Tipp
21.10.2014 Peter Füssl

Der 32-jährige französische Tenor- und Sopransaxophonist Emile Parisien ist in unseren Breitengraden vor allem durch seine Zusammenarbeit mit dem Akkordeonisten Vincent Peirani bekannt geworden, ihr heuer im Frühjahr erschienenes Duo-Album „Belle Époque“ hat überall begeisterte Kritiken erhalten. Der „Spezial Snack“, den er nun mit seinem Quartett bestehend aus dem Pianisten Julien Touéry, dem Bassisten Ivan Gélugne und Sylvain Darrifourcq an Drums, Perkussion und Zither der verblüfften Zuhörerschaft serviert, ist aber einer gänzlich anderen Speisekarte entsprungen.

zum Artikel >
TANN: Nadel verpflichtet
CD-Tipp
14.10.2014 Peter Füssl

Sowohl der Bandname als auch der Titel der CD lassen darauf schließen, dass Ironie im Leben von Gitarrist Dirk Haefner, Bassist René Bornstein und Drummer Demian Kappenstein nicht unbedingt an letzter Stelle stehen dürfte.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)