Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suchergebnisse

RSS RSS Feed abonnieren

1421 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp






















Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
WAMCO Songnight
Existiert in Monatsprogramm / 2017 / 11
Weiberheld
Existiert in Monatsprogramm / 2018 / 12
Weihnachtlich propere Ulknudeln – Federleichter Zeitvertreib mit den PrimaTonnen
Mit ihrem Weihnachtsprogramm „Tonnenweis(s)e Weihnacht“ gastierten am gestrigen Donnerstagabend zum ersten Mal die beiden PrimaTonnen Bettina von Haken und Johanna Wolff von Schutter gemeinsam mit der Liedermacherin und Kabarettistin Edeltraud Rey im Kleinen Zeughaus in Lindau.
Existiert in Kritiken / Kleinkunst / Kabarett
Wenn die Queen zu Queen wird – Ennio Marchetto im Freudenhaus Lustenau
Ennio Marchetto ist mit seinem Programm „The living paper cartoon“ ins Freudenhaus zurückgekehrt. Nach seinem Besuch 2014, als das Zeit noch in Bregenz stand, gastiert er nun zwei Tage lang am neuen Standort im Lustenauer Millennium Park. Die Premiere am Freitagabend war ein voller Erfolg. Das Publikum amüsierte sich bei seinen rasant und präzise vorgetragenen Nummern köstlich und spendete donnernden Applaus. Am heutigen Samstag ist der Verwandlungskünstler aus Venedig ein zweites Mal zu sehen. Es gibt noch Tickets.
Existiert in Kritiken / Kleinkunst / Kabarett
Wenn die Stimmung nicht mal köcheln will … - Hosea Ratschiller am Spielboden Dornbirn zur falschen Zeit am falschen Ort
„Alte Regel: Immer in Sälen spielen, die zu klein sind, damit das Publikum das Gefühl hat, bei etwas Besonderem dabei gewesen zu sein“, stellte der Kabarettist Hosea Ratschiller gleich zu Beginn fest. Wie zutreffend Faustregeln manchmal sein können, bekam der sympathische Kabarettist und FM4-Ombudsmann bedauerlicherweise schnell zu spüren. Denn vielleicht war das Verhältnis Saalgröße zu Publikum ein Grund, weswegen am Spielboden sein mittlerweile 5. Programm „Doppelleben“ nicht geschmeidig verlief. Der gestrige Mittwochabend sollte einfach nicht zu seinem Abend werden.
Existiert in Kritiken / Kleinkunst / Kabarett
Wenn die Toskana mitten im Millennium Park liegt – die neue, begeisternde Show der Geschwister Pfister
„Wie wär´s, wie wär´s?“, fragen Ursli (Christoph Marti) und Toni Pfister (Tobias Bonn), die in ihrem neuen Programm das Fräulein (Andreja) Schneider mit auf ihre Reise nach Italien nehmen. Musikalisch großartig unterstützt werden sie vom Jo Roloff Trio. Am Donnerstagabend feierte die Show im „Freudenhaus“, das heuer in Lustenau zu finden ist, Premiere. Für die Samstags-Vorstellung gibt es noch Karten.
Existiert in Kritiken / Kleinkunst / Kabarett
Wenn einer eine Reise tut... – der FM4 Ombudsmann am Spielboden
Seit 2006 ist der FM4 Ombudsmann auf Sendung und hat in dieser Zeit den Hörern unzählige – mehr oder weniger praktische – Antworten auf ihre drängendsten Fragen gegeben. Nun lädt er auch vor Ort zur Sprechstunde, musikalisch unterstützt von Sleep Sleep. Am Samstagabend war Hosea Ratschiller, der Mann hinter der Ombudsmann-Maske, zu Gast in Dornbirn und schlüpfte in weitere Rollen.
Existiert in Kritiken / Kleinkunst / Kabarett
Wenn’s einfach nicht zünden will - Muhsin Omurca im TaK Liechtenstein
Im Tak in Liechtenstein beschäftigte sich Muhsin Omurca mit dem Thema Integration. Dabei schlang er sich von Adam und Eva bis in den Türkenhimmel. Der Kabarettist und Karikaturist sprach viele Wahrheiten aus und lieferte einige Denkanstöße. Illustriert wurde sein Programm „Türkenhimmel – Schuld ist das Feigenblatt“ von brillant gezeichneten Cartoons, die auf eine Leinwand projiziert wurden. Alles in Allem klug durchdacht; am gestrigen Montagabend scheiterte das Programm jedoch, vermutlich lag es an Kontaktschwierigkeiten zwischen Künstler und Publikum. Am Ende blieb dann ein ambivalenter Eindruck.
Existiert in Kritiken / Kleinkunst / Kabarett
Wer lachen will, muss leiden: Timo Wopp beim Seelax-Festival
Unter dieses Motto stellt der 38 Jahre alte Deutsche sein Programm „Passion“. Mit Leidenschaft geht er zweifellos zu Werke, sowohl im kabarettistischen Teil als auch bei seinen beeindruckenden Jonglage-Einlagen. Mit gezielten Provokationen stellt er das Publikum im Freudenhaus Bregenz immer wieder auf die Probe und erwischt dabei treffsicher das eine oder andere Fettnäpfchen.
Existiert in Kritiken / Kleinkunst / Kabarett
Werner Brix
Existiert in Monatsprogramm / 2016 / 10