Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suchergebnisse

RSS RSS Feed abonnieren

1604 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp






















Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
„Und wenn der Humor mir flöten geht, na und, warum soll der nicht auch mal Musik machen“ – Uta Köbernick in der Kulturwerkstatt Kammgarn
Mehr als ein Jahr ist es her, dass Uta Köbernick die Kulturwerkstatt Kammgarn in Hard besuchte, da noch mit dem österreichischen Kabarettisten Günther Paal, alias Gunkl, als Bühnenpartner. Am gestrigen Donnerstagabend schaute sie allein vorbei, begleitet von Gitarre, Ukulele, Geige und Klavier. Die in Berlin aufgewachsene, jetzt in Zürich lebende Künstlerin präsentierte ihr Musikkabarett „auch nicht schlimmer: Uta Köbernick singt Rabenlieder“.
Existiert in Kritiken / Kleinkunst / Kabarett
„We are the World“ – „Die drei Friseure“ sorgten mit ihrem neuen Program in der Harder Kammgarn für Lachstürme
In der ausverkauften Harder Kulturwerkstatt Kammgarn präsentierten „Die drei Friseure“ ihr neues Programm. Wie schon mit „Superhorror“ bieten Daniel Amann, Stefan Beer und Bernhard Widerin auch mit „We are the World“ Musik-Trash-Kabarett, das mit Wortspielereien, ironischer Brechung von Hits sowie aktuellen Anspielungen die Lachmuskeln des Publikums strapaziert.
Existiert in Kritiken / Kleinkunst / Kabarett
„Wort drauf“ – die erste Ausgabe des Poetry Slams im Stadel, eine Bereicherung für das Höchster Kulturleben
Erfolgreicher Einstand: Steffen Brinkmann wagte den Schritt vom Poeten zum Moderator einer eigenen Veranstaltung. Schauplatz war das Stadel am Rande des Höchster Rieds. Zur Premiere waren sieben Wortkünstler aus drei Ländern am Start, die um die Gunst des Publikums stritten. Nach drei Runden stand der Sieger des „Wort drauf“-Slams fest: Tobias Meinhold aus Biberach.
Existiert in Kritiken / Kleinkunst / Kabarett
„Zu alt, um jung zu sterben“ – Lächeln mit Andrea Händler im Kammgarn in Hard
Das Publikum ist der Spiegel des Ausdruckskünstlers, formuliert Andrea Händler in ihrem neuen Programm „Naturtrüb“. Zu sehen war dies am gestrigen Donnerstagabend im Kammgarn in Hard. In der gut besuchten Kulturwerkstatt fanden sich viele Frauen in den 40ern+ und nur eine Handvoll Männer ein. Die Kabarettistin quasselte über Wechseljahre und die damit verbundenen Alterserscheinungen, über Existenzängste, Gesundheitswahn, von ihrer Beziehung zum Lebensendzeitpartner „Bärli“, ihrer persönlichen K2-Besteigung - dem Nikotinentzug sowie dem Besuch eines unliebsamen Finanzbeamten.
Existiert in Kritiken / Kleinkunst / Kabarett
A-live
Existiert in Monatsprogramm
Abdelkarim
Existiert in Monatsprogramm
Abdelkarim
Existiert in Monatsprogramm / 2019 / 01
ABGESAGT: Alfred Dorfer
Existiert in Monatsprogramm
ABGESAGT: Alfred Dorfer
Existiert in Monatsprogramm
ABGESAGT: Blonder Engel
Existiert in Monatsprogramm