Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suchergebnisse

RSS RSS Feed abonnieren

7408 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp





















Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
Bulb Fiction
„Bulb“ – das ist die englische Bezeichnung für Glühbirne. Per EU-Verordnung soll ihr bis 2016 sukzessive der Garaus gemacht werden. An ihre Stelle sollen flächendeckend Energiesparlampen treten. – Doch diese sind umstritten. Nach einer Idee von Moritz Gieselmann spürt Christoph Mayr in seinem investigativen Dokumentarfilm den Verflechtungen von Wirtschaft und Politik sowie den Lügen über den offiziell verordneten Leuchtkörper nach und fordert zum Widerstand gegen unsinnige EU-Verordnungen auf.
Existiert in Kritiken / Film / Kino
Gastarbajter
In den frühen 1970er Jahren kamen zahlreiche JugoslawInnen als GastarbeiterInnen nach Vorarlberg. Nun geht diese Generation in Pension und Renate Djukić lässt in ihrem Dokumentarfilm sechs ArbeitsmigrantInnen auf einer Reise mit dem Bus in ihre Heimat über ihre Empfindungen und das Leben zwischen zwei Welten erzählen.
Existiert in Kritiken / Film / Kino
Aktuell in den Filmclubs (5.9. - 11.9. 2011)
Zwei Dokumentarfilme gibt es in dieser Woche in den Filmclubs zu sehen. Im Spielboden Dornbirn wird „Rivers and Tides“ gezeigt, in dem Thomas Riedelsheimer den schottischen Land-Art-Künstler Andy Goldsworthy porträtiert. Das TaSKino Feldkirch bietet dagegen „La Danse“, in dem der Altmeister des Direct Cinema Frederick Wiseman aus dem kommentarlosen Blick auf die unterschiedlichsten Facetten des Balletts der Pariser Oper einen mitreißenden Film macht.
Existiert in Kritiken / Film / Kino
Sommer in Orange
Wenn sich eine Bhagwan-Kommune in einem bayrischen Dorf niederlässt, sind Konflikte vorprogrammiert. Zwischen die Fronten von Om und Amen, oranger Pluderhose und blauweißem Trachtenrock gerät dabei die 12-jährige Lili. – Gut gelaunt und in vielen Details gelungen ist diese Culture-Clash-Komödie der etwas anderen Art, doch „Wer früher stirbt, ist länger tot“-Regisseur Marcus H. Rosenmüller reißt letztlich zu viele Themen an, entwickelt aber keines zwingend.
Existiert in Kritiken / Film / Kino
Aktuell in den Filmclubs (29.8. - 4.9. 2011)
Amerikanisches Kino abseits von Hollywood läuft diese Woche in Heerbrugg und in Feldkirch. Einfühlsam von Trauer und Verlust erzählt John Cameron Mitchell in „Rabbit Hole“, der im Kino Madlen zu sehen ist. Starkes sozialrealistisches Kino bietet dagegen „Winter´s Bone“, den das TaSKino zeigt.
Existiert in Kritiken / Film / Kino
Cowboys & Aliens
Dass Aliens mal nicht in Gegenwart oder Zukunft, sondern im amerikanischen Westen des Jahres 1873 angreifen, ist ja durchaus eine originelle Idee, doch Jon Favreau macht leider nicht viel daraus. Nach starkem Beginn bleibt bald nur noch formelhaftes Kampfgetümmel, sodass auch ein starker Daniel Craig und Harrison Ford diese Comic-Verfilmung nicht retten können.
Existiert in Kritiken / Film / Kino
Aktuell in den Filmclubs (22.8. - 28.8. 2011)
Die Kantine des Spielboden Dornbirn präsentiert diese Woche mit „Alexis Sorbas“ einen unverwüstlichen Klassiker der Filmgeschichte. Hochpoetisches zeigt das Filmforum Bregenz in Zusammenarbeit mit dem Jugendservice Bregenz dagegen mit Shirin Neshats iranischem Frauendrama „Women Without Men“.
Existiert in Kritiken / Film / Kino
Aktuell in den Filmclubs (15.8. - 21.8. 2011)
Während das Filmforum Bregenz diese Woche mit „Svet-Ake – Der Lichtdieb“ in ein kirgisisches Bergdorf entführt, kann man bei einem Open-Air auf dem Schulplatz Schwarzenberg bei der Jane-Austen-Verfilmung „Stolz und Vorurteil“ in die Welt des englischen Landadels des frühen 18. Jahrhunderts eintauchen.
Existiert in Kritiken / Film / Kino
Aktuell in den Filmclubs (8.8. - 14.8. 2011)
Richtig trashiges Kino bietet diese Woche die Kantine des Spielboden Dornbirn mit Robert Rodriguez´ „Machete“. Gegenstück zu dieser deftigen Kost steht im TaSKino Feldkirch mit „La nana - Die Perle“ auf dem Programm. Der Chilene Sebastiàn Silva erzählt darin unspektakulär, aber intensiv von einem introvertierten Hausmädchen, das an dem Widerspruch irgendwie Teil der großbürgerlichen Familie zu sein, in deren Haushalt sie seit 23 Jahren arbeitet, andererseits aber doch nicht wirklich dazu zu gehören, zu zerbrechen droht.
Existiert in Kritiken / Film / Kino
Aktuell in den Filmclubs (1.8. - 7.8. 2011)
Deutsches Kino bieten die Filmclubs und Open-Air-Veranstaltungen diese Woche. Während die Samdereli-Schwestern in „Almanya – Willkommen in Deutschland“ doch allzu leichtgewichtig und klamaukig von der türkischen Arbeitsmigration erzählen, träumt Tom Tykwer in seinem unglaublich einfallsreich inszenierten „Drei“ von einer glücklichen Dreierbeziehung.
Existiert in Kritiken / Film / Kino