Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

23.11.2021 |  Manuela Cibulka

Die zweite Anthologie im Zeichen von Corona: Schriftsteller:innen gesucht

Der Tiroler Literaturclub Cognac und Biskotten schreibt wie bereits schon letztes Jahr die Teilnahme an einer Anthologie aus. Gesucht werden Texte von Autor:innen, die das Bedürfnis haben über die Ereignisse im Zeitraum Oktober 2020 bis März 2023 zu schreiben, zu reflektieren und die epochalen Ereignisse dieser Welt im Bann von Corona festzuhalten.

Der erste Band
Der Tiroler Autor und Künstler Thomas Schafferer begann bereits während des ersten Lockdowns Text zur Kirse zu sammeln und formte aus über 900 Texten zum Thema Corona ein eindrucksvolles Zeitdokument. Im ersten Band der "Corona-Anthologie" wurde der Zeitraum Jänner bis Oktober 2020 erfasst und aus den eingereichten Texten enstand ein anregendes Buch der Erinnerungen im Umfang von über 300 Seiten. Versammelt darin sind die Einreichungen von 100 Autor:innen unterschiedlichster Generationen (unter anderem Lina Hofstädter, Rainer Juriatti, Monika Schwärzler,...) und sozialer und geographischer Herkunft. Zusammen ergeben sie ein beachtliches Abbild der Gesellschaft und des Umgangs mit den vorherrschenden Begebenheiten.
Als ein  "literarisches Porträt einer surrealen Erfahrung. Voller Spannung, Poesie, Humor, Ohnmacht, Kreativität, Trauer, Kritik und Science-Fiction. Geschichten, Tagebucheinträge, Gedichte, Songs und Reflexionen abwechslungsreicher Ausprägung", wird es im Buchhandel angepriesen.

Aufruf zur zweiten Anthologie
Um - wie Thomas Schaffer es selber ausdrückt - weiterhin die Ohnmacht zu kanaliseren und andere an den eigenen Gedanken teilhaben zu lassen, sucht er auch in Zeiten des vierten Lockdowns bis einschließlich März 2023 literarische Texte wie Gedicht, Kurzprosa oder Geschichten, um diese dann in einer zweiten Anthologie zu sammeln und zu veröffentlichen.
Detaillierte Einreichkriterien können von allen interessierten Schreiber:innen auf der Homepage des Buchclubs entnommen werden. Dass die Zahl der Einreichnugen aber wieder immens sein wird, ist bei der Präsenz und Allgegenwärtigkeit des Themas sicher Programm.

Die Corona-Anthologie. 100 Texte von 100 Autorinnen und Autoren. 2021: Innsbruck. ISBN-Nr. 978-3-9504143-9-4
www.cobi.at

Die erste Corona Anthologie zusammengetragen von Thomas Schafferer erschien im Tiroler Kleinverlag "pyjamaguerilleros"

Die erste Corona Anthologie zusammengetragen von Thomas Schafferer erschien im Tiroler Kleinverlag "pyjamaguerilleros"

Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)
Bilder
  • Die erste Corona Anthologie zusammengetragen von Thomas Schafferer erschien im Tiroler Kleinverlag "pyjamaguerilleros" Die erste Corona Anthologie zusammengetragen von Thomas Schafferer erschien im Tiroler Kleinverlag "pyjamaguerilleros"
Bilder
  • Die erste Corona Anthologie zusammengetragen von Thomas Schafferer erschien im Tiroler Kleinverlag "pyjamaguerilleros" Die erste Corona Anthologie zusammengetragen von Thomas Schafferer erschien im Tiroler Kleinverlag "pyjamaguerilleros"