Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

20.02.2009 |  Walter Gasperi

Aktuell in den Filmclubs: 23.2. - 28.2.2009

O´Horten: Herrlich verschroben und unaufgeregt erzählt der Norweger Bent Hamer in seiner leisen Tragikomödie von einem Lokomotivführer, der kurz vor der Pensionierung steht. Verlief das Leben von Herrn Horten bisher völlig emotionslos, so scheinen kleine skurrile Begegnungen sukzessive doch noch mal oder endlich eine innere Bewegung bei dem wortkargen Mann auszulösen. Während einerseits genau kadrierte statische Einstellungen und die undramatische Szenenfolge den Stillstand in Hortens Leben nach außen kehren, entwickelt sich andererseits durch Hamers genauen Blick für Details eine Komik, die an Jacques Tati erinnert. Wirklich bewegend wird „O´Horten“ freilich erst durch den liebevollen und mitfühlenden Blick des Regisseurs auf seinen von Bard Owe mit wunderbarem Stoizismus gespielten Protagonisten.
Filmforum Bregenz im Metrokino Bregenz: 26.2, 20 Uhr; 28.2., 22 Uhr
TaSKino Feldkirch im Kino Namenlos: 15.4., 19.30 Uhr; 16.4., ca. 21.30 Uhr


Vicky Cristina Barcelona: Nach drei Filmen im grauen und nebelverhangenen London hat es den New Yorker Stadtneurotiker Woody Allen ins sonnige Spanien verschlagen. Luftig-leicht ist sein Abstecher nach Barcelona geraten. Zwischen Komödie und Drama sicher balancierend, nie zum laut Loslachen, aber auch nie todernst, in schnellen Dialogen und getragen von einem lustvoll aufspielenden Ensemble (Scarlett Johansson, Rebecca Hall, Javier Bardem), aus dem eine fulminante Penelopé Cruz herausragt, diskutiert Allen eines seiner Lieblingsthemen: Soll man sich einer romantischen, aber vielleicht nur kurz aufflammenden Liebe hingeben oder doch besser sich in den sicheren, aber langweiligen Hafen der Ehe begeben. – Gleichzeitig ist das freilich eine famose Hommage an die katalanische Metropole.
TaSKino Feldkirch im Kino Namenlos: 23.2., 19.30 Uhr; 24.2., 21.30 Uhr; 25.2., 19.30 Uhr; 26.2.; 21.30 Uhr

Weltlichtspiele Dornbirn: 21.-26.2., 21.30 Uhr (Deutsche Fassung)


Sneaker Stories: Die gebürtige Feldkircherin Katharina Weingartner erzählt in ihrem bei der letztjährigen Diagonale mit dem Publikumspreis ausgezeichneten Dokumentarfilm in drei Episoden, die in Wien, New York und Ghana spielen, von jungen Basketballern, die von einer NBA-Karriere träumen. Wie im Käfig, in dem sie spielen, sind die der Unterschicht angehörigen Jugendlichen – junge osteuropäische Migranten in Wien, chancenlose Afroamerikaner im New Yorker Viertel Red Hook – allerdings in ihrem sozialen Umfeld gefangen und die Versprechungen der Turnschuhfirmen wie Nike und Adidas, die ihr Denken prägen und ihre Träume schüren, erweisen sich als realitätsferne Marketingmasche. Auf Off-Kommentar verzichtend und ganz auf teilnehmende Beobachtung vertrauend bietet „Sneaker Stories“ einen aufschlussreichen Einblick in eine Mikrowelt am Rande der Gesellschaft, leuchtet aber Zusammenhänge und Hintergründe nicht wirklich scharf und differenziert aus.
Spielboden Dornbirn: 26.2., 20.30 Uhr

Vicky Cristina Barcelona

Vicky Cristina Barcelona

Artikelaktionen
Bilder
  • Vicky Cristina Barcelona Vicky Cristina Barcelona