Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

04.09.2015 |  Christina Porod

Grandiose Artistik und Bombenstimmung unter der Circuskuppel - David Dimitri beim schau★lust-Festival

Es war der perfekte Start für das schau★lust-Festival im Millennium Park in Lustenau: Poetisch, witzig, spannend und explosiv - mit einem Wort grandios. Jung und Alt ließen sich am gestrigen Donnerstagabend vom Schweizer Artisten David Dimitri und seiner One-Man-Show „L´Homme Cirque“ verzaubern, in Staunen versetzen und den Atem rauben.

Das Wichtigste vorweg: Er war großartig! - David Dimitri, hinter diesem Namen verbirgt sich ein sympathischer, hoch talentierter, wagemutiger Artist. Dimitri stammt aus einer Artistenfamilie. Sein Vater ist der berühmte Clown Dimitri, der seit über 55 Jahren überall auf der Welt Menschen zum Lachen bringt.
David Dimitri erhielt seine Ausbildung an der State Academy for Circus Arts in Budapest und an der berühmten Julliard School in New York. Der Schweizer Artist trat bereits auf der ganzen Welt auf unter anderem im kanadischen Cirque du Soleil, beim New Yorker Big Apple Circus, im schweizerischen National Circus Knie, im New Victory Theater am Broadway und an der Metropolitan Opera in New York.
„L´Homme Cirque“ wurde im Jahre 2007 gegründet. Seither tourt er mit dieser One-Man-Show durch ganz North Carolina, Holland, Italien, Deutschland, Schweden, Belgien, Slowenien und Frankreich. Seit gestern Abend gastiert der 52-Jährige nun mit seinem Zelt in Lustenau.

Atemraubende Artistik


Circus - eine schillernde Welt voller Magie: Ernest Hemingway schrieb einst: Der Zirkus sei „der einzige Ort der Welt, wo man mit geöffneten Augen träumen“ könne. David Dimitris „L´Homme Cirque“ lädt aber nicht nur zum Träumen ein. Die turbulente Show berauscht vor allem ob der millimetergenauen Präzision der atemraubenden Artistik, die darüber hinaus mit viel Humor und stimmungsfördernder Musik einhergeht. Elegant und bisweilen fast etwas „lebensmüde“ nutzt Dimitri sein Zelt. Er galoppiert auf einem Holz-Pferd, wirbelt als Salto schlagender Akkordeonspieler durch die Luft, tanzt Trompete spielend auf dem Seil oder schießt sich aus einer eigens konstruierten Kanone. Wohin? Das sollte man selbst gesehen haben.

Spannungsbögen aufzubauen, die sich dann in Überraschungsaktionen auflösen, ist ihm ein Leichtes. Das Publikum vibriert vor Freude und strahlt während sich das Programm zu einem fantastischen und unverhofften Finale hochschraubt. Worte braucht er keine, seine Sprache wird von allen verstanden.
Immer wieder, aber vor allem am Ende erntet David Dimitri jubelnden Applaus. Bravo! Unbedingt ansehen und miterleben!

 

David Dimitri verzaubert noch bis 11.9. sein Publikum im Millennium Park in Lustenau.
Mehr zum schau★lust-Programm unter www.schaulust.net

Wohin sich David Dimitri mit seiner Kanone schießt, muss man gesehen haben

Wohin sich David Dimitri mit seiner Kanone schießt, muss man gesehen haben

Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)
Bilder
  • Wohin sich David Dimitri mit seiner Kanone schießt, muss man gesehen haben Wohin sich David Dimitri mit seiner Kanone schießt, muss man gesehen haben