Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kleinkunst / Kabarett

Ein feiner Kabarettist in Theorie und Praxis – Claus von Wagner in der Kammgarn Hard
Claus von Wagner bot ein nachdenkliches Programm mit jeder Menge Substanz
Kleinkunst / Kabarett
18.01.2013 Thorsten Bayer

Einen beeindruckenden Auftritt legte der Kabarettist Claus von Wagner am Donnerstagabend in der Kammgarn Hard hin. In seinem Programm “Theorie der feinen Menschen” kombiniert der 35 Jahre alte Bayer gekonnt eine Familiengeschichte mit der Welt der Hochfinanz. Mehr oder weniger unfreiwillig geht der Protagonist dem gängigen Klischee nach, dass Banker die eine oder andere Leiche im Keller haben – und wird um ein Haar selbst zu einer.

zum Artikel >
Kabarett am Klavier - Sebastian Krämer charmiert im Theater am Saumarkt in Feldkirch
Sebastian Krämer unterhält sein Publikum mit fesselnder Klaviermusik und feinsinnigen Texten.
Kleinkunst / Kabarett
12.01.2013 Christina Porod

Am gestrigen Freitagabend konnte man Kabarett auf seine feinsinnigste Art erleben. Der 37-jährige Liedermacher, Kabarettist und erfolgreiche Poetry Slammer Sebastian Krämer verwöhnte sein Publikum mit vorzüglicher Klaviermusik und erfrischenden sowie anspruchsvollen Texten.

zum Artikel >
Weihnachtlich propere Ulknudeln – Federleichter Zeitvertreib mit den PrimaTonnen
Bettina von Haken überzeugt mit feurigen Blicken und energiegeladener Darbietung.
Kleinkunst / Kabarett
21.12.2012 Christina Porod

Mit ihrem Weihnachtsprogramm „Tonnenweis(s)e Weihnacht“ gastierten am gestrigen Donnerstagabend zum ersten Mal die beiden PrimaTonnen Bettina von Haken und Johanna Wolff von Schutter gemeinsam mit der Liedermacherin und Kabarettistin Edeltraud Rey im Kleinen Zeughaus in Lindau.

zum Artikel >
Sigrid Spörk und Serge Falck – „Von Kopf bis Fuß auf Weihnacht eingestellt.“
Sigrid Spörk und Serge Falck als Kinder verkleidet, schreiben ihren Wunschzettel ans Christkind.
Kleinkunst / Kabarett
13.12.2012 Christina Porod

Mit ihrem musikalischen Weihnachtskabarett „Heuer schenken wir uns nichts“ gastierten am gestrigen Mittwochabend Sigrid Spörk und Serge Falck im Löwensaal in Hohenems. Die beiden zeigen, wie besinnlich es in der Vorweihnachtszeit hinter den Fassaden wirklich aussieht und, dass diese so ruhige Zeit für Außenstehende meist vergnüglicher ist, als für die Beteiligten selbst. Zur Seite stehen ihnen drei Musiker: Björn Maseng am Klavier, Gerald Selig an der Klarinette, Querflöte und am Saxophon sowie Karl Sayer am Kontrabass.

zum Artikel >
Uta Köbernick und Gunkl – mal einzeln, mal miteinander, mal füreinander
Ein dynamisches Duo: Uta Köbernick und Gunkl stellen ihre Sprachverliebtheit unter Beweis.
Kleinkunst / Kabarett
10.12.2012 Christina Porod

„Vater zum Sohn: Schlag dir das aus dem Kopf! Sohn antwortet: Ja! Und erliegt seinen Kopfverletzungen.“ Mit diesem „narrativen Schuss“ startet Uta Köbernick, Gunkls „Schwester im Geiste“, am gestrigen Sonntagabend in die gemeinsame Show im Kammgarn in Hard.

zum Artikel >
„Zu alt, um jung zu sterben“ – Lächeln mit Andrea Händler im Kammgarn in Hard
Andrea Händler ist bekannt aus zahlreichen Produktionen wie Kaisermühlen-Blues oder MA 2412. (Foto: www.robertperes.at)
Kleinkunst / Kabarett
23.11.2012 Christina Porod

Das Publikum ist der Spiegel des Ausdruckskünstlers, formuliert Andrea Händler in ihrem neuen Programm „Naturtrüb“. Zu sehen war dies am gestrigen Donnerstagabend im Kammgarn in Hard. In der gut besuchten Kulturwerkstatt fanden sich viele Frauen in den 40ern+ und nur eine Handvoll Männer ein. Die Kabarettistin quasselte über Wechseljahre und die damit verbundenen Alterserscheinungen, über Existenzängste, Gesundheitswahn, von ihrer Beziehung zum Lebensendzeitpartner „Bärli“, ihrer persönlichen K2-Besteigung - dem Nikotinentzug sowie dem Besuch eines unliebsamen Finanzbeamten.

zum Artikel >
„Wort drauf“ – die erste Ausgabe des Poetry Slams im Stadel, eine Bereicherung für das Höchster Kulturleben
Steffen Brinkmann hat den ersten Poetry Slam in Höchst organisiert.
Kleinkunst / Kabarett
19.11.2012 Thorsten Bayer

Erfolgreicher Einstand: Steffen Brinkmann wagte den Schritt vom Poeten zum Moderator einer eigenen Veranstaltung. Schauplatz war das Stadel am Rande des Höchster Rieds. Zur Premiere waren sieben Wortkünstler aus drei Ländern am Start, die um die Gunst des Publikums stritten. Nach drei Runden stand der Sieger des „Wort drauf“-Slams fest: Tobias Meinhold aus Biberach.

zum Artikel >
Wider den Flüsterfuchs, Brotberaterinnen und Genitalleser: Michael Krebs in der Kammgarn
Der Mann hat gut lachen – und erst recht sein Publikum (Fotos Ramon Kramer).
Kleinkunst / Kabarett
13.10.2012 Thorsten Bayer

Wie bestreitet eigentlich Richard Clayderman, die menschgewordene Fönfrisur am Klavier, einen ganzen Konzertabend? Mit nur einem Song im Repertoire, der weltberühmten „Ballade pour Adeline“…Dieser nicht ganz ernstgemeinten Frage ging Michael Krebs zum Finale seines begeisternden Auftritts in der Kammgarn Hard nach. Der schwäbische Klavier-Kabarettist überzeugte auch an der E-Gitarre und in seinen Einlagen als Stand-up-Comedian.

zum Artikel >
Beeindruckend in allen Tonlagen – die Österreich-Premiere des australischen Zirkustheaters Cantina bei schau★lust im Millenium Park
Die Künstler von Cantina (hier: Mozes und Chelsea McGuffin) spielen mit der Dominanz über den Körper des anderen.
Kleinkunst / Kabarett
06.10.2012 Thorsten Bayer

Das Beste kommt zum Schluss: Zum Finale des diesjährigen schau★lust-Festivals gastiert Cantina in Lustenau. Bei der Premiere am gestrigen Freitagabend rissen die Artisten mit ihrer spektakulären und abwechslungsreichen Show die Zuschauer von den Sitzen. Den sechs Künstlern gelang bei ihrem Auftritt spielerisch die Balance zwischen schrillen, lustigen Zirkusnummern einerseits und ernsten Einlagen andererseits. Noch sechs Mal treten sie im Freudenhaus auf – Restkarten sind erhältlich.

zum Artikel >
Klamauk, Klischee, (Kunst)turnen - Das Murmeltier getarnt als KänguMuh – Rob Spence im Kinotheater Madlen
Ein Turban verwandelt Rob Spence in einen Piloten: „Danke, dass Sie mit Air India fliegen - wir lieben mutige Menschen“.
Kleinkunst / Kabarett
04.10.2012 Christina Porod

Rob Spence gastierte am gestrigen Mittwochabend mit seinem Soloprogramm „Das KänguMuh! Halb Australier. Halb Schweizer. Halb Schlau.“ im Heerbrugger Kinotheater Madlen. Um dem Besucheransturm gerecht zu werden, mussten noch Zusatzstühle aufgestellt werden. Der gebürtige Australier und Wahl-Schweizer schwadroniert in seinem Programm über Geschichten aus seiner Kindheit in Australien, sein Zusammenleben mit seiner Frau und profane Alltagsthemen. Bekannt geworden ist Spence etwa durch Gastauftritte in Fernsehsendungen wie der „Wochenshow“, der „Harald-Schmidt-Show“ und dem „Quatsch-Comedy-Club“.

zum Artikel >
Der Zeitgeist geht ihm zeitweise auf den Geist – Christoph Sieber im Zeughaus
Christoph Sieber zeigt sich als Multitalent.
Kleinkunst / Kabarett
28.09.2012 Christina Porod

Ein vielgestaltiges und interaktives Programm lieferte am vergangenen Donnerstagabend der mehrfach preisgekrönte Kabarettist Christoph Sieber im fast zur Gänze gefüllten Zeughaus in Lindau. „Ich kann Sie beruhigen, das Programm wird gut .... und die Zugabe sogar sehr gut“: Dieses Versprechen will eingehalten werden und es wird auch. Der studierte Pantomime und Schauspieler bietet in seiner Show „Alles ist nie genug“ so einiges: Kabarett, Comedy, Pantomime und Parodie vereint mit Polit-Jonglage, Rap-Gesang sowie Breakdance-Einlagen.

zum Artikel >
„Pleite ist man nicht wenn man kein Geld mehr hat, sondern wenn man keins mehr bekommt“ – komisch ökonomisch - Hans Gerzlich im Zeughaus
Hans Gerzlich plaudert über Politik und Wirtschaft.
Kleinkunst / Kabarett
21.09.2012 Christina Porod

Am Donnerstagabend eröffnet Hans Gerzlich die kleine Kabarett-Reihe im Lindauer Zeughaus. Das Wirtschaftskabarett findet zufälliger- aber passenderweise nicht weit vom Treffen der Wirtschaftsjunioren statt, wo Theo Waigel (CSU) spricht. Na, vielleicht hätten sie besser rüber kommen sollen, da hätten sie was gelernt ... und einen geistreichen, unterhaltsamen und spitzzüngigen Auftritt erlebt. Das Handy darf eingeschaltet bleiben. Denn, wer um diese Uhrzeit anruft, muss etwas Wichtiges wollen. Vielleicht ist es ja der Babysitter, der nachfragt, ob die Feuerwehr Trinkgeld bekommt.

zum Artikel >
Unvorarlbergerische Vorarlberger – Stefan Vögels „Achtung Ländle 2“ feierte Premiere
Noch ist alles scheinbar harmonisch... (Fotos: Dietmar Mathis)
Kleinkunst / Kabarett
07.09.2012 Christina Porod

Am gestrigen Donnerstagabend erlebte das Premierenpublikum die Fortsetzung der Multi-Kulti-Komödie „Achtung Ländle“ auf der Kulturbühne Ambach. Stefan Vögels Stück nimmt dabei die Vorarlberger Jungfamilie nicht nur unter die Lupe, sondern auch aufs Korn. Wie sieht es hinter der Fassade des Fertigteilhauses mit Schallschutzfenstern aus?

zum Artikel >
Streiten Sie noch? Oder lieben Sie schon?
Hans und Helga Mustermann im Paarkrimi
Kleinkunst / Kabarett
15.04.2012 Peter Ionian

Das Ensemble „Die Grenzgänger“ präsentierte am Freitagabend im ausverkauften Theater am Saumarkt einen heiteren Paarkrimi frei nach Friedemann Schulz von Thun.

zum Artikel >
Andreas Vitásek begeisterte mit „39,2°– ein Fiebermonolog“ in der Kulturbühne AmBach
Im Fieberwahn: Andreas Vitásek in seinem neuen Programm (© www.lukasbeck.com)
Kleinkunst / Kabarett
24.03.2012 Thorsten Bayer

Einen sehr abwechslungsreichen und unterhaltsamen Auftritt lieferte der Wiener Andreas Vitásek am gestrigen Freitagabend in Götzis. Das Alter und das Altern waren zentrale Themen. Doch der Künstler selbst präsentierte sich in seinem 16. Kabarettprogramm alles andere als altersmüde, sondern sehr vital und präzise in seinem Spiel.

zum Artikel >
Die zentrale Rolle des Schweinebratens: Bruno Jonas in der Inselhalle Lindau
„Es geht weiter" heißt es im neuen Kabarettprogramm von Bruno Jonas (Foto: Ralf Wilschewski)
Kleinkunst / Kabarett
01.03.2012 Thorsten Bayer

Unwirsch, das Alter Ego des Kabarettisten Bruno Jonas, ist zurück. In seinem zehnten Soloprogramm „Es geht weiter“ nimmt der 59 Jahre alte Niederbayer wie gewohnt Politik, Kirche und Showgeschäft aufs Korn. Gelungene Parodien wechseln sich in der Inselhalle mit etwas vorhersehbaren und lauen Gags ab. Ein routinierter Auftritt, bei dem Jonas nicht nur aktuelle Ereignisse aus Bundes- und Landespolitik, sondern auch aus Lindau – wie die Oberbürgermeisterwahl vom vergangenen Wochenende – aufgreift.

zum Artikel >
Ansichten eines „Entertain-mans“: Markus Linder feierte mit seinem neuen Programm Premiere
„10.000 Lieblingslieder" waren ein zentraler Teil des Abends (Fotos: Sabine Benzer / Theater am Saumarkt)
Kleinkunst / Kabarett
15.01.2012 Peter Bader

Markus Linder gastierte am Samstagabend mit seinem neuen Kabarettprogramm „Hinter-Arlberger“ im sehr gut besuchten Theater am Saumarkt in Feldkirch und feierte gleichzeitig sein 15-jähriges Solo-Kabarett-Jubiläum.

zum Artikel >
Anspruchsvoll und hintersinnig: Sebastian Krämer lud zur „Akademie der Sehnsucht" ins Feldkircher Theater am Saumarkt
Ein Meister der feinen Ironie am Klavier: Sebastian Krämer. Fotos: Sabine Benzer / Theater am Saumarkt
Kleinkunst / Kabarett
03.12.2011 Thorsten Bayer

35 Jahre ist er erst alt, dieser Mann aus Ostwestfalen, der seit 1996 in Berlin lebt. Doch er hat schon jede Menge Bühnenerfahrung: zunächst als sehr erfolgreicher Poetry Slammer (zweifacher Deutscher Meister), seit einigen Jahren als Liedermacher. Sein feingeistiger Humor und seine offen zur Schau gestellte umfangreiche humanistische Bildung sind die Fundamente eines sehr unterhaltsamen Programms, das Gregor Nowak am Cello perfekt ergänzt. Besonders im zweiten Teil des Abends begeistert Sebastian Krämer das Publikum mit seinen pointierten Liedern und Anekdoten.

zum Artikel >
Schöne Grüße aus dem Rucola-Bezirk: „Hader spielt Hader“ in der Inselhalle Lindau
Das Bild trügt: Tatsächlich fällt es schwer, sich dem Künstler Josef Hader zu nähern. Alle Bilder © Udo Leitner
Kleinkunst / Kabarett
15.10.2011 Thorsten Bayer

Eine unterhaltsame Best-Of-Zusammenstellung seiner letzten fünf Kabarettprogramme zeigt Josef Hader in „Hader spielt Hader“. Den gewohnt bissigen Wortwitz, Ironie, schräge Geschichten, Kirchenkritik und Songs am Klavier brachte der 49 Jahre alte Künstler auch mit nach Lindau. Nach einem starken ersten Teil ließ die Spannung aber deutlich nach: Das Konzept der Show stieß spürbar an seine Grenzen.

zum Artikel >
Interview mit Josef Hader: „Der nächste Bundeskanzler könnte Strache heißen“
Josef Hader in seinem aktuellen Programm "Hader spielt Hader" (Alle Bilder © Udo Leitner)
Kleinkunst / Kabarett
10.10.2011 Thorsten Bayer

Auf Einladung des Zeughausvereins kommt Kabarettist Josef Hader in die Lindauer Inselhalle und zeigt dort am Freitag, 14. Oktober sein aktuelles Programm „Hader ist Hader“. Der Bayerische Rundfunk und das Münchner Lustspielhaus haben dem 49-jährigen gebürtigen Oberösterreicher vor kurzem den Bayerischen Kabarettpreis verliehen. In der Begründung dazu heißt es: „Dank seiner genauen Beobachtungsgabe, seiner großen Erzählkunst und blitzgescheiter Gedankengänge wird ein Abend mit Hader zu einem einmaligen Bühnenerlebnis.“ Er ist ein vielbeschäftigter Mann. In den vergangenen Jahren hat er auch an den Brenner-Verfilmungen nach den Romanen von Wolf Haas (zuletzt etwa „Der Knochenmann“) mitgewirkt – sowohl als Schauspieler als auch als Drehbuchautor. Kurz vor seinem Auftritt in Lindau hat er sich die Zeit für ein Interview mit Thorsten Bayer genommen.

zum Artikel >
Artikelaktionen