Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Anna Ternheim: Leaving on a mayday
CD-Tipp
29.04.2009 Peter Füssl

Ein pumpender Disco-Bass und melodramatische Streicher machen gleich mit den ersten Takten dieser wunderbaren CD klar, dass es sich hier um tanzbare Traurigkeit handelt.

zum Artikel >
Yilmaz Dziewior wird neuer KUB-Direktor
Yilmaz Dziewior - neuer Direktor im Kunsthaus Bregenz
Ausstellung
29.04.2009 Peter Füssl

Nach wochenlangen Verhandlungen mit dem Schweizer Jungstar unter den Ausstellungsmachern Hans-Ulrich Obrist, der lange Zeit als Nachfolger für den nach Kiew „abhanden gekommenen“ KUB-Direktor Eckhard Schneider gehandelt (und vom Vorarlberger Großformat auch schon voreilig als solcher verkündet) wurde, ist nun alles ganz anders und unerwartet gekommen. Der Aufsichtsrat der Vorarlberger Kulturhäuser-Betriebsgesellschaft hat heute Yilmaz Dziewior zum neuen KUB-Direktor bestellt.

zum Artikel >
Das Glück zu fünft
Joachim Tschann, Matthias Honeck,  und Klaus Christa, Gyöngyi Ellensohn und Stefan Susana
Musik / Konzert
27.04.2009 Silvia Thurner

Es gibt wenige Konzertereignisse, die man mit Superlativen beschreiben möchte. Im Hofsteigersaal in Schwarzach hat jedoch ein Konzert in Streichquintettbesetzung stattgefunden, das ein Lob in höchsten Tönen verdient. Matthias Honeck und Joachim Tschann (Violine), Gyöngyi Ellensohn und Klaus Christa (Viola) und Stefan Susana (Violoncello) wagten das Risiko und interpretierten mit selbstverständlicher Souveränität und großer Musikalität Streichquintette von Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms. Ihre offensichtliche Freude am Tun und ihre erfrischenden Werkdeutungen machten das Kammerkonzert zu einem wahren Vergnügen.

zum Artikel >
Speed kills – dem Tod entgegentanzen
© Carola Hoelting
Tanz
26.04.2009 Peter Füssl

Nach den großen und opulenten Produktionen des Balé da Cidade de São Paulo und der Akademie für Alte Musik Berlin setzte man beim Bregenzer Frühling nun mit „speed, neither/nor“ von Joachim Schlömer & Graham Smith auf eine Zwei-Mann-Produktion, die mit äußerst reduzierten Mitteln arbeitete. Eine perfekt durchdachte, dramaturgisch geschickt aufgebaute und mit großem Einsatz getanzte Performance.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (27.4. - 3.5.2009)
Revanche
Film / Kino
21.04.2009 Walter Gasperi

zum Artikel >
Contact High
© Luna Filmverleih
Film / Kino
19.04.2009 Walter Gasperi

Zwei Betreiber einer Wiener Würstelbude sollen eine Reisetasche in Polen abholen, hinter der aber auch ein Kleinkrimineller und ein schwuler Autowerkstättenbesitzer her sind. – Ausgangspunkt für Michael Glawoggers durchgeknallte Drogenkomödie, bei der es weniger um die Handlung als vielmehr um die Figuren und einzelne Szenen geht.

zum Artikel >
Sophie Hunger: Monday’s Ghost
CD-Tipp
18.04.2009 Peter Füssl

Vielleicht reichen nicht einmal die vierzehn grandiosen Eigenkompositionen auf „Monday’s Ghost“ aus, um dem eindrucksvollen Talent der 26-jährigen Schweizerin Sophie Hunger (bürgerlich: Emilie Jeanne-Sophie Welti) voll und ganz gerecht zu werden, denn in Sachen Vielseitigkeit scheinen ihr kaum Grenzen gesetzt zu sein.

zum Artikel >
Gelungene Symbiose aus tänzerischem Witz und musikalischer Perfektion
Antonio Ruz Jiménez zog tänzerisch alle Register
Tanz
18.04.2009 Peter Füssl

Wer sich angesichts der angekündigten „Akademie für Alte Musik Berlin“ Damen und Herren im gewohnten Klassik-Outfit erwartete, die in großer Perfektion und mit noch größerer Ernsthaftigkeit Barockmusik interpretieren, dürfte im Rahmen der Bregenzer Meisterkonzerte bzw. des Bregenzer Frühlings eine Überraschung erlebt haben. Denn hier ging’s ganz und gar nicht akademisch steif zu, und dies nicht nur dank der grandiosen tänzerischen Einlagen von Antonio Ruz Jimémez.

zum Artikel >
Haut in vielgestaltigen musikalischen Schichten
Schattenspiele im Hautkubus
Musik / Konzert
16.04.2009 Silvia Thurner

Gerald Futscher, Julia Hanke und das Ensemble Plus stellten sich einer besonderen Herausforderung, indem sie ihre künstlerische Inspiration auf unser größten Sinnesorgan, die Haut, lenkten. Mit der Performance „Haut - die Tiefe in der Oberfläche“ im Kornmarkttheater Bregenz zogen sie die Aufmerksamkeit auf sich und erhielten viel Zustimmung. Das Ensemble Plus spielte die vielschichtig angelegte Musik von Gerald Futscher auf sehr hohem Niveau, und die Mezzosopranistin Nina Amon überzeugte mit ihrem kraftvollen Ausdruck.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (20. - 26.4.2009)
Man On Wire
Film / Kino
16.04.2009 Walter Gasperi

zum Artikel >
Artikelaktionen