Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Musik / Konzert

Höhepunkt einer erfolgreichen Karriere – Alex Ladstätter gewann das Probespiel bei den Wiener Philharmonikern
Alex Ladstätter hat sich in den vergangenen Jahren als Kammer- und Orchestermusiker einen Namen gemacht. Unter anderem ist er Initiator der Kammermusikreihe "Krumbach Klassik". © Aaron Strahammer
Musik / Konzert
30.11.2021 Silvia Thurner

Der Klarinettist Alex Ladstätter ist vielen in Vorarlberg als Musiker des Symphonieorchesters Vorarlberg sowie als Initiator der Kammermusikreihe „Krumbach Klassik“ bekannt. Seit einigen Jahren lebt der aus Bregenz stammende Musiker als freischaffender Künstler in Wien. Er wirkte bei namhaften Orchestern im In- und Ausland mit und musizierte regelmäßig im Orchester der Staatsoper Wien. Nun setzte der 37-Jährige einen Meilenstein seines künstlerischen Werdegangs, er konnte das Probespiel bei den Wiener Philharmonikern für sich entscheiden. Im Gespräch mit Silvia Thurner erzählt Alex Ladstätter, was dieser Erfolg für ihn bedeutet.

zum Artikel >
Das Ziel einer langen musikalischen Entwicklung erlebbar gemacht: Viel beachtete Aufführung der h-Moll Messe bei den Montforter Zwischentönen
Viel Applaus spendeten die Zuhörenden für die Interpretation der h-Moll Messe von Johann Sebastian Bach im Rahmen der Montforter Zwischentöne. (Foto: Lucas Breuer)
Musik / Konzert
21.11.2021 Silvia Thurner

Kurz vor dem neuerlichen Lockdown ermöglichten der Kammerchor Feldkirch, das Concerto Stella Matutina sowie Miriam Feuersinger (Sopran), Marian Dijkhuizen (Alt), Georg Poplutz (Tenor) und Christian Immler (Bass-Bariton) unter der Leitung von Benjamin Lack im Rahmen der Montforter Zwischentöne eine positive Zerstreuung und durch die klugen ‚Ansprachen‘ von Andreas Heller ein Zuversicht spendendes Erlebnis. Bachs h-Moll Messe war auch deshalb ein inspirierendes Ereignis, weil der Wille des Zusammenwirkens von Beginn an spürbar war. Lediglich der Saal im Feldkircher Montforthaus bot akustisch nicht die besten Voraussetzungen für diese Werkdeutung.

zum Artikel >
SOL-Kammermusikkonzert mit Geige, Gitarre und Klarinette: Ungewöhnlich, eigenartig und virtuos
Sara Domjanic, Petrit Çeku und Sebastian Manz sorgten für ein ungewöhnliches Konzert in Vaduz
Musik / Konzert
21.11.2021 Anita Grüneis

Die Besucherinnen und Besucher des 4. und somit letzten Abo-Kammermusikkonzertes «Erlebe SOL» erlebten im Vaduzer Rathaussaal eine ungewöhnliche und temperamentvolle Matinee. Ungewöhnlich war die Zusammensetzung der Soliste:innen mit Geige, Gitarre und Klarinette, temperamentvoll waren die gewählten Stücke. Es war ein Konzert von Meisterkomponisten, interpretiert von den Meistermusiker:innen Sara Domjanic, Petrit Çeku  und Sebastian Manz.

zum Artikel >
TAK: The King’s Singers verzaubern mit Humor und Stimmkraft 
The King's Singer aus Großbritannien begeisterten im Vaduzersaal. (Foto: Nicholas Hampson)
Musik / Konzert
19.11.2021 Anita Grüneis

Schon allein die Encores wären es wert gewesen, das Konzert der «King’s Singers» mit dem Orchester «Le Phénix» im Vaduzersaal zu besuchen. Der Abend mit britischer Barockmusik endete mit dem Zugabe-Song «When I’m Sixty-four» von den Beatles. Die sechs Sänger sind aber alle weit unter andere 64 und das Zuschauen und Zuhören wurde noch einmal ein einziges Vergnügen, denn bei diesem Song waren The King’s Singers Instrumentalisten und Sänger zugleich und schufen aus dem Klassiker-Oldie einen Klassiker-Newie. Davor jedoch luden sie ihr Publikum ein in ihre Heimat England und in die Barockzeit.

zum Artikel >
Reisen im Leben und in der Musik – erfrischendes Marcus Nigsch-Porträtkonzert in Lustenau
Die gut disponierte "Sinfonietta Vorarlberg" unter der Leitung von Benjamin Lack präsentierte im Rahmen der Lustenauer Abonnementkonzerte Werke von Marcus Nigsch.
Musik / Konzert
12.11.2021 Silvia Thurner

Ein Fest unter Freunden und für Freunde war das sechste Abonnementkonzert im Reichshofsaal in Lustenau. Der Komponist selbst erzählte von seinem Werdegang, ausgehend von der Popbrache über die Filmmusik bis zur symphonischen Musik in den Werken „Imáges vivas“ und dem Akkordeonkonzert „Leptir“. Mit großem Engagement spielte die hervorragend besetzte „Sinfonietta Vorarlberg“ unter der Leitung von Benjamin Lack und bewundernswert nuanciert musizierten Monica Tarcsay am Konzertmeisterinnenpult sowie der Akkordeonist Goran Kovacevic. Die Zuhörenden tauchten in Marcus Nigschs vielgestaltigen musikalischen Kosmos ein, der auch den Wohlfühlfaktor nicht außer Acht ließ.

zum Artikel >
Guntram Simma und das „Collegium Instrumentale“ verströmten bei „Dornbirn Klassik“ viel Energie und Aussagekraft
Guntram Simma und das Collegium Instrumentale Dornbirn überzeugten bei "Dornbirn Klassik" unter anderem mit "Protest", einer Uraufführung einer neuen Komposition des amerikanischen Komponisten Frank Stemper.
Musik / Konzert
09.11.2021 Silvia Thurner

Das „Collegium Instrumentale Dornbirn“ unter der Leitung von Guntram Simma hatte beim zweiten Abonnementkonzert im Rahmen von „Dornbirn Klassik“ seinen Auftritt. Viele Musikbegeisterte ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen und erlebten im Dornbirner Kulturhaus einen inspirierenden Konzertabend. Die Interpretation des ersten Klavierkonzertes mit der Solistin Jasminka Stancul beeindruckte in mehrerlei Hinsicht, Entspannung bot Smetanas „Moldau“ und höchst eindrücklich wirkte die Uraufführung des symphonischen Stückes „Protest“ des amerikanischen Komponisten Frank Stemper. Einmal mehr bewies Guntram Simma Mut und machte deutlich, dass Musik nicht nur zur seelischen Erbauung dienen, sondern auch aufrütteln kann.

zum Artikel >
Das Festival "Texte und Töne" ermöglichte vielsagende Berührungspunkte und öffnete Begegnungsräume
Das Ensemble Plus rund um den Bratschisten Guy Speyers und unter der Leitung von Thomas Gertner stellte seine Vielseitigkeit und Professionalität beim Festival "Texte und Töne" eindrücklich unter Beweis. Gemeinsam mit der Sopranistin Sabine Winter wurde unter anderem das neueste Werk von Georg Furxer uraufgeführt.
Musik / Konzert
07.11.2021 Silvia Thurner

Anregende und künstlerisch vielseitige Erlebnisse bot das diesjährige Festival „Texte und Töne“, das im schönen Ambiente der Kulturbühne AmBach über die Bühne ging. Seit 2013 arbeiten das Ensemble Plus, der ORF, Literatur Vorarlberg und das Symphonieorchester Vorarlberg zusammen und richten mit gebündelter Kraft einmal im Jahr den Fokus auf Kompositionen, literarische Texte sowie Hörspiel unserer Zeit. Sechs neue Kompositionen von Martin Skamletz, Georg Furxer, Nikolaus Brass, Dietmar Kirchner, Jakob Gruchmann und Fabio Devigili wurden mit Spannung erwartet und von den zahlreichen Zuhörenden mit großem Zuspruch aufgenommen. Das hohe Niveau, insbesondere der Kompositionen und der Werkdeutungen, begeisterte und sorgte vom ersten bis zum letzten Ton für eine gute Stimmung. Darüber hinaus wurde Raum für Begegnungen und Gespräche in inspirierender Atmosphäre geschaffen.

zum Artikel >
Eine Musikerin, drei Musiker und ein Komponist präsentierten Klavierquartette – jubelnder Applaus im vorarlberg museum
Hyeyoon Park (Violine), Gregor Sigl (Viola), Patrick Demenga (Violoncello) und Oliver Triendl (Klavier) begeisterten das Publikum im vorarlberg museum mit Energie geladenen Werkdeutungen.
Musik / Konzert
02.11.2021 Silvia Thurner

Die Gattung des Klavierquartetts ist kompositorisch sehr reizvoll. Violine, Viola und Violoncello als vielseitig einsetzbarer Streicherpart und das Klavier, das unter Umständen ein ganzes Orchester evozieren kann, bieten variantenreiche Möglichkeiten. Mit intensiven Werkdeutungen des Quartettsatzes in a-Moll von Gustav Mahler und Johannes Brahms' Opus 25 stellten dies Hyeyoon Park (Violine), Gregor Sigl (Viola), Patrick Demenga (Violoncello) und Oliver Triendl (Klavier) im vorarlberg museum unter Beweis. Im Mittelpunkt des Kammerkonzertes standen zwei eindrückliche Werke von Richard Dünser.

zum Artikel >
Das Innenleben des Holzes nach außen gekehrt – Start der neuen Konzertreihe „Klang & Raum“ begeisterte auf allen Linien
Das Eröffnungskonzert der neuen Kammermusikreihe "Klang und Raum" in der Zimmerei Nenning in Hittisau stieß auf sehr viel Publikumsinteresse. Angelika Gallez (Flöte), Heidrun Wirth-Metzler (Fagott), Bianca Riesner (Violoncello) und Martin Gallez (Pianoforte) musizierten auf historischen Instrumenten.
Musik / Konzert
01.11.2021 Silvia Thurner

Einen Volltreffer landeten Angelika und Martin Gallez, Bianca Riesner und Heidrun Wirth-Metzler mit der Gründung einer neuen Konzertreihe im Bregenzerwald. Unter dem Leitgedanken „Klang & Raum“ brachten sie Holz, Handwerk, ihre historischen Instrumente und Kammermusik in eine geistreiche Beziehung zueinander. Die Halle der Zimmerei von Hermann und Martin Nenning in Hittisau bot dafür einen idealen Raum und ein stimmiges Ambiente für Werke der Barockzeit und der Klassik. Zudem gaben Hermann Nenning und der Dendrochronologe Klaus Pfeifer unterhaltsame und informative Einblicke in die Kunst der Altersbestimmung von Holz.

zum Artikel >
Radikal gefühlvoll - Mira Lu Kovacs präsentiert ihr persönliches Album im Dornbirner Spielboden
Mira Lu Kovacs präsentierte ihr neues Album im Dornbirner Spielboden
Musik / Konzert
31.10.2021 Peter Ionian

Mira Lu Kovacs war schon oft im Spielboden zu hören, mit all ihren musikalischen Projekten. Die Lieder der preisgekrönten österreichischen Sängerin und Komponistin sind erstmals als Schmieds Puls auf der Bildfläche erschienen. Schnell kamen elektronische Elemente dazu. Sie fusionierte mit Kompost 3 zu 5KHD. Experimentelle avantgardistische Grenzbereiche wurden erforscht, sie tourten durch Europa und gewannen Musikpreise. Damit nicht genug brachte Kovacs mit drei weiteren Künstlerinnen als My Ugly Clementine Themen wie Feminismus, Empowerment und Gleichberechtigung auf die Bühne. Ihr Output und ihre Vielseitigkeit erscheinen jenseitig. Und all das war auch schon im Spielboden live zu hören. Doch vergangenen Samstag ist Mira Lu Kovacs zum ersten Mal als Mira Lu Kovacs aufgetreten, also unter ihrem bürgerlichen Namen. Und mit ihrem persönlichsten Programm.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)